KC Rebell vs PA Sports – Erster Hinweis auf Farid Bangs Sichtweise!

KC Rebell vs Pa Sports

Mittlerweile hat sich bereits eine ganze Menge deutscher Rapper und Persönlichkeiten aus dem Rap-Geschäft zu den Streitigkeiten zwischen KC Rebell und Pa Sports zu Wort gemeldet. Der Diss des Esseners wurde auf Instagram von diversen Rap-Persönlichkeiten geliket. So wurde der bekannte Manager Erfan Bolourchi selbst mal von Pa Sports gedisst, umso erstaunlicher ist es dass er jetzt auf PAs Seite steht. Auch Daniel Zlotin, der das Video zu KC Rebells „Nicht jetzt“ gedreht hat, steht auf PA’s Seite. Mit Pedaz und Milonair befinden sich zudem ein Ruhrpotter und ein Azzlack auf der Seite des 28 jährigen.

Einen Tag später reagierte KC seinerseits mit einem Statement und entkräftete einige Vorwürfe seines Kontrahenten. Viele Rapper leisteten ihm daraufhin beistand und kommentieren seinen Post positiv. So sind unter anderem Capital Bra und Teile von Banger Musik auf seiner Seite! Auch Raf Camora, der in dem Disstrack erwähnt wurde und bald das Management von KC Rebell regeln soll, kommentierte das Statement positiv.

Farid Bang

Während die meisten Banger sich also klar auf die Seite KC Rebell stellten, ließ Label-Chef die Diskussion verstreichen und gab – obwohl er selbst Teil des Disstracks war – seine Meinung dazu nicht preis.

Auch Tage später folgt der Banger-Chef zudem sowohl PA Sports, als auch KC Rebell weiterhin auf Instagram. Der 32 jährige bleibt somit komplett neutral in dem Konflikt!

Hier seht ihr es

PA folgt Farid Bang
Farid Bang folgt PA Sports weiterhin
Farid Bang folgt auch KC Rebell

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen