Kollegah baut einen Unfall und begeht Fahrerflucht

Kollegah gehört zu den erfolgreichsten Rappern Deutschlands und hat sich über die Jahre ein Image aufgebaut, welches kein anderer Rapper besitzt. „Der Boss“ sorgte in der Vergangenheit bereits für mehrere Schlagzeilen mit seinen Geschichten aus seiner Vergangenheit.

Und ist es erneut soweit. In einem Interview mit „Folien Prinz“ verrät Kollegah, dass er einmal in seinem Leben Fahrerflucht begangen hatte. Kollegahs Worte:

„Da erzähle ich auch so eine Story – eine reale Story, wie ich mit einem Auto, es war gerade mein zweites oder drittes Auto, relativ jung, mit Gras im Kofferraum, ich weiß nicht mehr wie viele Kilos, kam ich gerade aus Holland und wollte das in Koblenz einem albanischen Freund von mir überbringen.

„Und auf einmal an der Ampel, ich fahre so rüber (…) und bin dem reingefahren. Ich musste aber Fahrerflucht machen. Und es hat auch funktioniert, ich hab die Sirenen hinter mir gehört. Ich bin einfach blind drauflos, instinktiv, durch die Gassen – das war wie im Film!“

„Ich hoffe, dass das verjährt ist mittlerweile (…) ist über 10 Jahre her.“

Nach der Storytime erwähnt Kollegah noch explizit, dass dieser Ausschnitt nicht herausgeschnitten werden muss, da er im Notfall einfach sagen könne, dass es nur für das Image war.

Hier seht ihr es ab Minute 6:39:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen