Ufo361 mit Statement zu den Ger├╝chten ├╝ber eine Namens├Ąnderung

Vor wenigen Tagen sorgte Ufo361 f├╝r Schlagzeilen in den deutschen Rap-Medien, indem er bekannt gegeben hatte, dass er mit dem Rappen aufh├Âren wolle. Grund f├╝r diese Entscheidung seien die deutschen Rap-Fans, die ihm nicht erlauben w├╝rden, sich und seine Musik nach eigenen W├╝nschen zu entfalten.

So sollen die Fans immer wieder angemerkt haben, dass er „wieder wie fr├╝her rappen“ solle, was Ufo361 scheinbar m├Ąchtig genervt hat. Sp├Ąter gab er noch bekannt, dass er dar├╝ber nachdenke, in die USA auszuwandern, allerdings steht diesbez├╝glich scheinbar noch nichts fest.

Und wie es h├Ąufig der Fall ist, kommen bei solchen Ank├╝ndigungen auch direkt die ersten Ger├╝chte auf. Ein weit verbreitetes Ger├╝cht ist, dass Ufo361 lediglich das Ende der Rap-Karriere von „Ufo361“ angek├╝ndigt habe. Somit solle er nach dem n├Ąchsten Album einfach den Namen zu „Ufo“ ├Ąndern und eine seine Karriere als Rapper „weiterf├╝hren“.

Grund f├╝r diese Annahme war ein Instagram-Post aus dem Mai 2018, in dem er in seiner Instagram-Story eine Umfrage startete, wo die Fans zwischen „Ufo“ und „Ufo361“ w├Ąhlen durften. Was genau mit dieser Umfrage erreicht werden sollte, stand allerdings nicht in dem Beitrag.

Nun ├Ąu├čert sich Ufo361 genau zu diesen Ger├╝chten und dementiert diese. So habe er definitiv nicht vor, seinen Namen zu ├Ąndern! Damit sollte es nun klar sein und das Ende seiner Rap-Karriere feststehen! Wir hoffen jedoch, dass er es sich nochmal anders ├╝berlegt – f├╝r seine Fans!

Hier seht ihr den Beitrag:

Ufo361 via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen