18 Karat legt Verkaufszahlen von „Pusha“ und „GGG“ offen

Banger Musik

18 Karat Verkaufszahlen veröffentlicht – Selbst nach dem Weggang von KC Rebell scheint das Düsseldorfer Independent-Label Banger Musik das Maß aller Dinge zu sein. Nachdem Label-Boss Farid Bang mit seinem Kollabo-Release „JBG 3“ zu Beginn des Jahres die erste Platinschallplatte in der Geschichte von Banger einheimsen konnte, legen nun auch seinen Signings beeindruckende Zahlen vor.

So hat Summer Cem am Release-Tag seines aktuellen Albums „Endstufe“ als erster deutscher Künstler überhaupt die Marke von 3 Millionen monatlichen Hörern auf Spotify geknackt. Selbst Streaming-Giganten wie Raf Camora oder Capital Bra haben es bisher noch nicht geschafft, solch massive Zahlen hinzulegen.

18 Karat Verkaufszahlen

Neben etablierten Rappern wie KC Rebell, Farid Bang oder Summer Cem hat das Label es aber auch geschafft, neue Rapper unter Vertrag zu nehmen, die ebenfalls herausragende Verkäufe erzielen. Der Dortmunder Banger 18 Karat legte vor einigen Tagen die Verkaufszahlen seiner letzten beiden Alben „Pusha“ und „Geld Gold Gras“ offen – beide über Banger Musik veröffentlicht.

Beide Alben stehen aktuell bei starken 30.000 verkauften Einheiten. Da sein letztes Album „Geld Gold Gras“ deutlich aktueller ist, dürfte sich diese Zahl in den nächsten Monaten noch einmal deutlich steigern. Gegenüber seinem letzten Solo-Album bedeutet dies eine extrem gute Steigerung, sowohl in den Charts, als auch in den Verkaufszahlen.

Hier seht ihr die Zahlen

18 Karat Verkaufszahlen von Pusha
18 Karat Verkaufszahlen von Geld Gold Gras

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen