Jigzaw beleidigt Polizisten vor laufender Kamera!

Jigzaw

Erst vor einigen Wochen ├╝berraschte Kollegah mit einem neuen Signing – der Alpha Boss hat die 40.000ÔéČ-Kaution f├╝r den Hagener Rapper Jigzaw bezahlt und ihn bei seinem Label Alpha Music Empire unter Vertrag genommen! Da dem 24 j├Ąhrigen bereits im aktuellen Monat August der Prozess gemacht werden soll und ihm eine l├Ąngere Haftstrafe droht und es noch nicht klar ist, ob die Neuverhandlung zugunsten von Jigzaw ausfallen wird, haben sie der Produktion des Albums von Jigzaw h├Âchste Priorit├Ąt gegeben.

Bereits f├╝r Ende August wurden die drei Verhandlungstage angesetzt – am letzten Tag wird das Urteil erwartet. Doch was genau hat sich abgespielt und wie kam es zu dieser Anzeige?

Dies verr├Ąt der frische Alpha Rapper in einem Statement Video. Das Video beginnt mit einer Szene, in der Jigzaw sagt: „Ich glaube die Leute denken ich bin ein asozialer Ba*tard, der mit einer Machete ruml├Ąuft und einfach auf Leute draufgeht“ und m├Âchte wohl das Gegenteil zeigen.

In der Szene darauf beleidigt er vor laufender Kamera einen Polizisten, welcher gerade in seinem Dienstauto sitzt. Die Entfernung von Jigzaw zum Polizisten ist so gering, dass dieser mitbekommen d├╝rfte, was Jigzaw sagt, schlie├člich unterhalten sie sich auch noch nebenbei.

Ein Aspekt, auf dem der Rapper eingeht ist, warum er eine Machete beim Attentat auf sich dabei hatte. Die Antwort ist ganz simpel und durchaus plausibel: Es war f├╝r ein Videodreh gedacht.

Hier seht ihr das Video:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen