18 Karat gibt jährlich 24.000€ für Gras aus!

18 Karat

Auch nach dem dritten Release des Dortmunder Straßenrappers 18 Karat ist noch nicht allzu viel privates über das Banger-Signing bekannt. Der Mensch, der sich hinter der goldenen Maske verbirgt, ist auch noch mehreren Jahren im Rap-Geschäft ein Rätsel.

Trotz aller Geheimhaltung bietet der Supremo-Rapper immer wieder Einblicke in seinen Alltag, die durchaus durchschimmern lassen, was 18 Karat eigentlich für ein Typ ist. So fuhr er trotz großer Straßen-Umsätze lange Zeit einen Volkswagen, um nicht bei der Polizei aufzufallen. Erst durch seine Rap-Verdienste leistete er sich einen dicken Mercedes. Auch sein Hund ist ein großer Teil seines Lebens, ebenso wie das Training. Von beidem ist in den Storys der Dortmunders viel zu sehen.

Weed

Seine größte Leidenschaft ist jedoch das Rauchen von Joints. Selbst wenn er am Steuer sitzt, kann der Top 3-Rapper es nicht lassen, Gras zu rauchen. Tatsächlich hält sich 18 Karat fast wöchentlich in Amsterdam auf und ist selten ohne Joint in der Hand zu sehen. Vor einigen Wochen verriet er bereits, dass er jeden Tag zwischen 15 und 20 Gramm Gras raucht, was je nach Mischung mindestens ein Dutzend Joints am Tag bedeutet!

Der Banger-Rapper, der eigenen Angaben nach sogar einen zweiten Wohnsitz in Amsterdam hat, gibt dafür gut und gerne 2000€ im Monat aus. Auch wenn er nicht unbedingt stolz darauf ist, soviel Gras zu konsumieren, wie er in seiner Story zu verstehen gibt. Überraschend, dass der Dortmunder bisher noch kein Reggae-Album gemacht hat..

18 Karat
18 Karat über seinen Gras-Konsum

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen