Capital Bra pr├Ąsentiert wohl zum ersten Mal seinen Sohn!

Glaub mir

Seitdem Capital Bra den Track „Glaub mir“ auf seinem letzten Solo-Album ver├Âffentlicht hat, gibt es bereits Spekulationen dar├╝ber, ob der EGJ-Rapper unbemerkt von der ├ľffentlichkeit Vater geworden ist. Wenn ihr den Track nicht geh├Ârt habt, gibt es hier die wichtigsten Stellen aus den Lyrics, die darauf schlie├čen lassen, dass der Berliner den Song an seine Kinder richtet:

„Yo, hier ist Capital Bra
Ich mach‘ den Song nur f├╝r euch, ich lieb‘ euch ├╝ber alles
Damit ihr immer wisst, ich lieb‘ euch ├╝ber alles
Ihr seid das Wichtigste, das Beste, das Sch├Ânste, was ich je bekomm’n hab'“

Weiter erkl├Ąrt der Rapper, dass er diesen Track an zwei Personen richtet und diese pl├Âtzlich in sein Leben kamen. Au├čerdem erw├Ąhnt der 23 j├Ąhrige, dass sie dasselbe Blut in ihren Adern haben wie er – ein krasser Hinweis darauf, dass der Song an seine Kinder gerichtet ist:

„Und┬áals┬áihr beide in mein Leben kamt (Leben kamt)
Hatt‘ ich zum ersten Mal im Leben Angst
Ich wollte mich ver├Ąndern, zum ersten Mal im Leben
Ich hatte nix, doch wollte euch die Welt zu F├╝├čen legen
Denn das, was ihr mir gabt, gab mir kein Mensch auf dieser Welt
Sowas kauft man nicht mit Geld
Ich schau‘ euch an und seh‘ mich selbst“

Capital Bra

Nun ver├Âffentlicht der Rapper ein Foto mit einem kleinen Jungen, der ihm tats├Ąchlich sehr ├Ąhnlich sieht. Zudem hat quasi die halbe Rapszene des Foto kommentiert und ihm alles Gute gew├╝nscht. Man kann dem jungen Gold-Rapper also offenbar dazu gratulieren, Vater geworden zu sein!

Hier seht ihr das Foto

ÔŁĄ´ŞĆ­čśŁ

Ein Beitrag geteilt von Capital Bra (@capital_bra) am

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen