Noah verrät, wie gut ein Newcomer bei der KMN-Gang verdient

Noah

Noch vor einigen Monaten war er eines der mysteriösesten Gesichter der Szene. Viele Fans dachten, dass es sich bei Noah um ein neues Signing bei der KMN-Gang handelt und er als fünftes Mitglied zu der Crew dazu stoßen würde. Kürzlich stellte sich jedoch heraus, dass Noah bei dem Label „SQP Ent.“ unterzeichnet hat. Somit ist er zwar nicht offiziell bei KMN gesigned, wird jedoch von der KMN Gang gepusht, was ein deutlicher Hinweis darauf ist, dass SQP das neue Sublabel der Dresdner ist.

Auf Instagram heißt Noah außerdem „kmn_noah_“, was seine Zugehörigkeit zur KMN Gang durchaus beweisen dürfte. Außerdem scheint er bei den Mitgliedern und Fans von der KMN Gang äußerst beliebt zu sein. Azet geht sogar soweit und betitelt Noah als „den besten Newcomer Deutschlands“!

Verdienst

Derzeit ist Noah gemeinsam mit Azet auf der großen Fast Life-Tour und unterstützt den 25 jährigen. Neben dem bloßen Support läuft es auch bei der eigenen Musik sehr gut für Noah. Seine ersten 3 Tracks konnten auf Spotify alle die Marke von 1 Million Streams überschreiten – ohne großen Push oder Musikvideos. Seine erste Video-Single „Lamborghini“ steht nach wenigen Tagen bei 500.000 Streams und wird wohl noch erfolgreicher als alle vorherigen Songs.

Hier seht ihr das Musikvideo

Aber kann man schon gut davon leben, als Tour-Support aufzutreten und mit lediglich 4 veröffentlichten Songs? Offenbar schon! Noah schreibt in seiner Instagram Story, dass es ihm Geld technisch sehr gut geht und bedankt sich mit einem entsprechenden Emoji.

Vorstellbar ist, dass der Newcomer bei der Vertragsunterschrift auf dem neuen Label bereits einen Vorschuss für sein nächstes Release bekommen hat und deshalb bereits einen dicken Batzen Geld auf dem Konto liegen hat. Vielversprechende Newcomer können schon vor ihrem ersten Album eine gute Summe aushandeln und müssen das Geld dann erst mit Release des Albums zurückzahlen.

Die meisten Rapper unterschreiben sogar gleich für mehrere Alben und erhalten für jedes Album direkt einen Vorschuss. So kann auch ein Newcomer mehrere hunderttausend Euro von seinem Label bekommen, ohne auch nur ein Release auf dem Markt zu haben. Das Vertrauen in den Rapper muss dafür jedoch entsprechend groß sein.

Hier seht ihr die Antwort

Noah

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen