Fler reagiert auf Bushidos „Inz*st“-Anschuldigung!

Bushido

Auf seinem aktuellen Album „Mythos“ zeigt sich Gangster-Rapper Bushido aus Sicht vieler Fans und Medien so reif wie nie zuvor. Der Berliner, der in der Vergangenheit immer wieder mit krassen Aussagen gegen Prominente und andere Rapper auf sich aufmerksam machte, verzichtete auf seiner Jubiläums-Platte fast gänzlich auf Namedropping. Selbst der groĂźe Abrechnungstrack „Mephisto“ spart sämtliche Beleidigungen oder die Erwähnung des Namens Arafat aus.

Ein deutscher Rapper bekommt dennoch ganz direkt sein Fett weg auf der Platte. Auf dem Song „Stiche“ packt der 40 jährige seinen markanten Hashtag-Flow aus, den er bereits auf dem Klassiker „Sonnenbankflavour“ etablierte. Auf dem vielleicht aggressivsten Track des Albums schieĂźt Bushido heftig gegen Fler und sein Label Maskulin, welches er mit dem Wort „Inzest“ beschreibt:

„Magen leer, Hungersnot, Goldplatte, „Wetten, dass..?“
Aggressiv, unter Strom, Mordwaffe, Zellentrakt
Attackier‘, Schmetterling, stichfest, Rasputin
CCN, Ghettoking, Inzest, Maskulin“

Fler

Schon Stunden nach Release des Albums reagierte Fler via Twitter auf die Diss-Zeile. Der langjährige Freund des EGJ-Chefs beantwortet die Zeilen mit einem einfach Lachtränen-Emoji und äuĂźert sich nicht weiter dazu. Ob er sich die richtige Antwort fĂĽr sein eigenes Album „Colucci“ aufhebt?

Hier seht ihr die Tweets

Fler auf Twitter

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen