Farid Bang überrascht alle mit vollkommen neuem Style!

Farid Bang

Am 01. September diesen Jahres endete für Kollegah und Farid Bang eine große Ära. Mit dem Abschlusskonzert zu „JBG 3“ haben die beiden nicht nur ganz offiziell die JBG-Phase beendet, sondern auch für ihre persönliche Karrieren einige Entscheidungen getroffen. AME-Boss Kollegah möchte nach seinem kommenden Album im Dezember erst einmal eine Pause nehmen und sich danach entscheiden, wie es mit seiner Musik weitergeht.

Auch der Banger-Chef gab nach dem Release zu verstehen, dass für ihn in puncto Solo-Alben erst einmal Schluss sein wird. Mittelfristig werden lediglich Feature-Songs des 32 jährigen entstehen. Auf dem Song „Mitternacht 2“ erklärte er, dass er noch mehr in die Position des Labelchefs rücken möchte und seine Jungs im Studio unterstützen wird.

Umstyling

Diese Veränderung wirkt sich nun offenbar auch optisch bei dem Banger aus. Wie schon kurz vor dem Release von „Jung, Brutal, Gutaussehend 3“ hat sich der marokkanischstämmige Musiker einen Bart stehen lassen, sich diesmal jedoch noch konsequenter für einen konkreten Bart-Stil entschieden.

Wie auf dem Bild zu erkennen ist, ist dem Düsseldorfer ein dichter Schnauzer gewachsen, ebenso wie die Haare, die er für seine Verhältnisse ziemlich lang hat wachsen lassen.

Hier seht ihr das Foto

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen