Drilon verrät, wie viel Capital Bra & Co. verdienen!

Deluxe Boxen

Die Musikindustrie ist im Wandel – durch Streaming-Dienste, Youtube und Co. ist Musik quasi immer und ĂĽberall verfĂĽgbar und wird zum aller größten Teil nur noch digital abgespielt. Die klassische, physische CD verkauft sich vor allem bei den jungen Generationen immer schlechter und scheint schon in wenigen Jahren kaum mehr eine Bedeutung zu haben.

Deluxe Boxen widersetzen sich jedoch diesem Trend und werden mittlerweile selbst von Rappern angeboten, die keine Chance auf eine Chartplatzierung haben. Rapper wie Kollegah, Gzuz oder Bonez MC schaffen es mit ihren Boxen sogar, Verkaufszahlen von 50.000 Boxen und mehr zu erreichen und dadurch Umsätze in Höhe von mehreren Millionen Euro zu erreichen.

Drilon

Doch trotz der enormen Umsätze, die die Musiker mit den Boxen machen, landet am Ende nur ein kleiner Teil in der Tasche des Rappers. Kuku-Manager Drilon verrät, wie viel ein Rapper im Durchschnitt an seinen Deluxe Editionen verdient. Bei einem Verkaufspreis von 40€, gehen die ersten 10€ seiner Aussage nach an den Händler, der die Box anbietet. Vom Rest bekommt der Vertrieb in der Regel 20%, womit 24€ übrig bleiben.

Danach berechnet der ehemalige Manager von Capital Bra die Kosten für die Produktion einer Box, die laut Rechnung bei um die 15€ liegen. Von den übrigen 9€ geht ein weiterer Euro an die GEMA, womit letztendlich nur 8€ pro Box an das Label gehen. Sind die Umsätze hoch genug, bekommt das Finanzamt am Ende des Jahres rund 45% davon ab.

Erst mit den übrigen 4,40€ können die Musikvideos, das Artwork, die Alben-Produktion und alle anderen Dinge bezahlt werden. Laut Drilon ist das Geschäft mit den Boxen letztendlich ein Nullsummenspiel, sodass dem Künstler und dem Label am Ende nur die Streaming- und Tour-Einnahmen zum Leben übrig bleiben.

Verkauft man also 10.000 Boxen für 40€, bleiben bei einem Umsatz von 400.000€ gerade einmal 44.000€ für das Label und den Rapper übrig. Ds ganz große Geld verdient man also auch mit vielen Deluxe Boxen nicht!

Hier seht ihr die Ansage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen