Nach Urteil-Bekanntgabe – Attentat auf 6ix9ine ver├╝bt!

Urteil

Gestern wurde das Urteil zum Fall 6ix9ine bekannt gegeben. 6ix9ine wurde vorgeworfen, dass er angeblich S*x mit Minderj├Ąhrigen gehabt haben soll und wurde nun in diesem Fall sogar verurteilt. Damit steht rechtlich gesehen die Schuld fest.

Jedoch fiel das Urteil im Gro├čen und Ganzen positiv f├╝r den Rapper aus, da dieser 4 Jahre auf Bew├Ąhrung bekam. Damit muss der Skandal-Rapper nicht ins Gef├Ąngnis. Zur Feier dieses Urteils hat sich 6ix9ine scheinbar entschiedenen ein Festessen in einem Nobelrestaurant auszugeben. Au├čerdem hatte 6ix9ine eine Verabredung mit dem Gesch├Ąftsf├╝hrer von 10 Projects Records.

Sch├╝sse

Bereits am Eingang des Restaurants gab es Schwierigkeit. Der Entourage von 6ix9ine wurde an der T├╝r von dem Gesch├Ąftsf├╝hrer das Eintreten verweigert. Nur 6ix9ine wurde der Eintritt gew├Ąhrt. Anschlie├čend soll die Lage eskaliert sein und pl├Âtzlich soll ein Sch├╝tze aufgetaucht sein, der insgesamt 4 Sch├╝sse auf 6ix9ine und seine Entourage abgefeuert hat.

TMZ berichtet, dass dies w├Ąhrend der angeheizten Diskussion zwischen 6ix9ine und dem Gesch├Ąftsf├╝hrer von 10 Projects Records passiert sei. Ein Bodyguard von 6ix9ine wurde von einer der vier Kugeln erwischt und wurde schnell ins Krankenhaus gefahren.

Dort wurde er behandelt und soll laut Quellen von TMZ bereits behandelt worden und in einem stabilen Zustand sein. Auf Instagram freut sich 6ix9ine ├╝ber das gestrige Urteil und reibt es seinen „Hatern“ unter die Nase:

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

This is haters right now after TodayÔÇÖs news­čĄú­čĄú­čĄú TAG SOMEONE PUNCHING THE AIR RIGHT NOW ­čĄú­čĄú­čĄú

Ein Beitrag geteilt von STOOPID OUT NOW ÔÇ╝´ŞĆ (@6ix9ine) am

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen