Richter verh√§ngt eingeschr√§nktes Rapverbot √ľber 6ix9ine

Urteil

Der gestrige Tag war in erster Linie ein riesiger Erfolg f√ľr den 22 j√§hrigen US-Superstar 6ix9ine. Als der Musiker daf√ľr angeklagt wurde, im Jahr 2015 mit einem minderj√§hrigen M√§dchen Geschlechtsverkehr gehabt zu haben, sah es zun√§chst danach aus, als w√ľrde 6ix9ine f√ľr einige Zeit ins Gef√§ngnis wandern und seine Karriere aus dem Knast heraus fortf√ľhren.

Doch trotz seiner einschlägigen kriminellen Laufbahn und mehrerer Vorstrafen, ließ der Richter milde walten und verurteilte Tekashi69 lediglich zu einer Bewährungsstrafe von 4 Jahren Рdie absolute Mindeststrafe, auf die sogar das eigene Verteidiger-Team des Rappers gedrängt hatte.

Rapverbot

Dennoch lie√ü sich der Richter die Chance nicht entgehen und verh√§ngte teilweise kuriose Auflagen, an die der Platin-K√ľnstler sich f√ľr die kommenden 4 Jahre halten muss, so das US-Magazin TMZ.

So muss Tekashi69, b√ľrgerlich Daniel Hernandez, insgesamt 1000 Stunden ehrenamtliche Arbeit verrichten, was bei einer 40 Stunden Woche gut ein halbes Jahr dauern wird. Zudem darf er sich nicht mehr mit Gang-Mitgliedern umgeben und muss s√§mtlichen Gang-Aktivit√§ten fern bleiben. So darf er sich auch nicht mit den Mitgliedern der¬†9 Trey Bloods zeigen oder √ľber sie rappen.

Sein ber√ľhmter Spruch¬†‚ÄěIt‚Äôs f*cking Treyway‚Äú, den er am Anfang jedes Songs aufsagt, bezieht sich auf diese Gang und wird ihm durch die Bew√§hrung also ebenfalls untersagt.

Hier seht ihr die Meldung

6ix9ine auf Bewährung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen