Nimo hat mit dem Kiffen aufgehört – oder doch nicht?

Nimo

Erst Ende 2017 sprach 385ideal Rapper Nimo ganz offen und ehrlich über seinen Drogenkonsum. Insbesondere der tägliche Konsum von Marihuana in Form von Joints waren der Anlass für seinen Appell an seine Fans, sowie seinen Vorsatz, ab sofort den Joints abzuschwören, um seine Gesundheit nicht mehr zu gefährden.

Wie Nimo während eines Live-Auftritts in Offenbach gesteht, wäre er vor nicht einmal 3 Jahren beinahe wegen eines Lungenrisses gestorben! Aus diesem Grund hat er sich auch mit einem sehr wichtigem Statement an seine Fans gewendet.

„Leute – Viele haben es mitbekommen, aber viele glauben es auch nicht, aber vallah es ist die Wahrheit, bei Gott: Ich habe aufgehört zu kiffen, Leute! Guck mal. Bevor ihr mich kanntet, beziehunsgweise ein Bruchteil von euch (..) bevor mein Tape rausgekommen ist lag ich mit 19 Jahren hier in Offenbach im Krankenhaus und wäre fast gestorben – wegen einem Lungeriss.“

Insta-Story

Nun sorgt jedoch ein neues Video in seiner Instagram-Story für Verwirrung. Dort zeigt der Rapper verschiedene Marihuana Sorten und schreibt dazu: „Ich kiff nicht !? OHA“. Außerdem sagt Nimo im Insta-Video „mhmm… lecker lecker“ zu den verschiedenen Sorten sagt.

Dieser Umstand lässt nun viele Fans spekulieren, ob der Rapper mit dem Kiffen wieder angefangen hat.

Hier seht ihr das Video:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen