800.000 Abonnenten – Mero reagiert auf Gerüchte zu gekauften Abonnenten

Mero

Vor fast genau einem Monat veröffentlichte der Newcomer Mero seine erste Single „Baller los“, mit der der Rüsselsheimer direkt auf Platz 1 der Single-Charts landen konnte. Dabei hatte er starke Konkurenten, die die #1 mit Sicherheit ebenfalls verdient hätten.

Doch der Hype um den Newcomer war so groß, dass selbst GFK Entertainment, die die Charts in Deutschland auswerten, erklärten, dass der Rüsselsheimer etwas Unfassbares geschafft hat: „Mero hat heute Geschichte geschrieben: Mit seinem ersten veröffentlichten Song überhaupt toppt der junge Rapper aus Rüsselsheim direkt die deutschen Single-Charts. Noch kein Hip-Hop-Act – weder international noch national – ist jemals mit einer Debüt-Single von 0 auf 1 der Offiziellen Deutschen Single-Charts gestürmt“

Gerüchte

Mittlerweile knackt der Newcomer über 800.000 Abonnenten auf Instagram und ist damit bei den Big-Playern im deutschen Rap-Geschäft mit dabei. Selbst sein Labelchef Xatar hat weniger Abonnenten als der Newcomer. Noch massiver ist diese Zahl, wenn man bedenkt, dass er dies alles praktisch in einem Monat erreichen konnte.

Dies führte jedoch dazu, dass viele der Meinung sind, dass der Newcomer sich seine Abonnenten gekauft habe, um den Hype künstlich zu steigern. Nun reagierte der Rüsselsheimer via Instagram sarkastisch auf diese Gerüchte und zeigt, was er von ihnen hält.

Hier seht ihr die Reaktion:

Mero via Instagram 1
Mero via Instagram 2

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen