Ufo361 macht ernst – es wird kein Comeback geben!

Kaiser

Während seiner Neujahrsansprache auf Instagram machte der Berliner Rap-Star Ufo361 die ersten Andeutungen zu einem möglichen Comeback seinerseits. Nach seiner verhältnismäßig langen Release-Pause wollte der Stay High-Künstler in diesem Jahr unter dem Namen Kaiser zurück kommen, so die Ansage zu Silvester. Viele Fans dachten, dass sein Rücktritt vom Rücktritt damit in trockenen Tüchern wäre – bis jetzt!

1 Million

Gestern verkündete Ufo361 dann, dass er nur unter einer Bedingung zurückkommen würde. Ein Fan erstellte auf Instagram eine Fanseite namens „ufokommzurück“, auf der Fans ihren Support für den 30 jährigen zeigen. Der Berliner erklärte, dass er wieder ins Rap-Business einsteigt, wenn diese Seite 1 Million Follower bekommen würde. Innerhalb von nur 24 Stunden sammelte die Seite bereits die ersten 100.000 Follower.

Rücktritt

Ein Rücktritt vom Karriereende schien in greifbarer Nähe. Doch mit seiner neuesten Ansage macht der Gold-Artist wieder jegliche Hoffnungen zunichte. Aktuell macht der Künstler zusammen mit seiner Angebeteten Urlaub und erklärt, dass die ganze Aktion nur ein kleiner Joke am Rande war. Er wollte einem Fan einen Gefallen tun und der Fan-Seite ein paar Follower schenken.

Er benötige weiterhin Zeit für sich selbst und seine Familie und wird dementsprechend erst einmal auch nicht zurückkommen.

Hier seht ihr die Videobotschaft

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen