Ufo361 macht ernst – es wird kein Comeback geben!

Kaiser

W√§hrend seiner Neujahrsansprache auf Instagram machte der Berliner Rap-Star Ufo361 die ersten Andeutungen zu einem m√∂glichen Comeback seinerseits. Nach seiner verh√§ltnism√§√üig langen Release-Pause wollte der Stay High-K√ľnstler in diesem Jahr unter dem Namen Kaiser zur√ľck kommen, so die Ansage zu Silvester. Viele Fans dachten, dass sein R√ľcktritt vom R√ľcktritt damit in trockenen T√ľchern w√§re – bis jetzt!

1 Million

Gestern verk√ľndete Ufo361 dann, dass er nur unter einer Bedingung zur√ľckkommen w√ľrde. Ein Fan erstellte auf Instagram eine Fanseite namens „ufokommzur√ľck“, auf der Fans ihren Support f√ľr den 30 j√§hrigen zeigen. Der Berliner erkl√§rte, dass er wieder ins Rap-Business einsteigt, wenn diese Seite 1 Million Follower bekommen w√ľrde. Innerhalb von nur 24 Stunden sammelte die Seite bereits die ersten 100.000 Follower.

R√ľcktritt

Ein R√ľcktritt vom Karriereende schien in greifbarer N√§he. Doch mit seiner neuesten Ansage macht der Gold-Artist wieder jegliche Hoffnungen zunichte. Aktuell macht der K√ľnstler zusammen mit seiner Angebeteten Urlaub und erkl√§rt, dass die ganze Aktion nur ein kleiner Joke am Rande war. Er wollte einem Fan einen Gefallen tun und der Fan-Seite ein paar Follower schenken.

Er ben√∂tige weiterhin Zeit f√ľr sich selbst und seine Familie und wird dementsprechend erst einmal auch nicht zur√ľckkommen.

Hier seht ihr die Videobotschaft

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen