Kein Alpha mehr – Kollegah und Seyed haben sich getrennt

Alpha Music Empire

Schon im letzten Jahr wurde immer wieder mal √ľber den Verbleib von Kollegah-Sch√ľtzling Seyed spekuliert. W√§hrend Labelchef Kollegah und seine neuen Signings Jigzaw und Gent laufend neue Ver√∂ffentlichungen und Projekte an den Start brachten, fehlte von seinem Wiesbadener Signing jede Spur. Seyed teilte weder die Songs seines Labelchefs, noch interagierte er anderweitig mit seinem Freund und Mentor Kollegah.

Gleichzeitig boten verschiedene Ereignisse mehrfach Grund zur Annahme, dass sich der Top 3-Rapper von „Alpha Music Empire“ verabschiedet h√§tte. So wurden zeitweise¬†mehrere Musikvideos von Seyed vom Kanal des D√ľsseldorfer Labels ohne jede Erkl√§rung gel√∂scht.

Danach meldete der 25 j√§hrige sich mit einer EP zur√ľck und k√ľndigte dies als √úberbr√ľckung bis zu seinem n√§chsten Album an. Es sollte richtig losgehen – doch stattdessen verschwand der Top 3-Artist erneut in der Versenkung und lie√ü seinen Label-Kollegen den Vortritt lassen.

Vertrags ausgelaufen

Nun meldet sich Alpha Music Empire zu Wort und best√§tigt das, wor√ľber viele Fans spekuliert haben. Kollegah, bzw sein Label AME und Seyed beenden die Zusammenarbeit. Wie das Label mitteilt, ist der Vertrag des Kollegah-Sch√ľtzlings ausgelaufen und wurde nicht verl√§ngert. Man darf gespannt sein, wie und wo Seyed seine musikalische Karriere fortsetzt.

Hier seht ihr den Post

AME √ľber Seyed

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm√∂glichen. Wenn du diese Website ohne √Ąnderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl√§rst du sich damit einverstanden.

Schließen