EGJ-Trennung – Bonez MC stichelt gegen Bushido

187 Strassenbande

Bei diesem Thema hat jeder eine Meinung – nachdem Capital Bra am gestrigen Abend seine Trennung von Bushido und EGJ verkündete, hat sich die gesamte deutsche Rapszene in Gang gesetzt und Statements und Kommentare geschrieben, Stories gepostet und Livestreams gestartet. So gut wie alle positionierten sich auf der Seite von Capi oder machten sich direkt über Bushido lustig.

Selbst Gzuz und Maxwell von der 187 Strassenbande hatten etwas zu sagen. Gzuz schrieb in seiner Story, das er und seine Crew die einzigen sind „die es verstanden haben“. Damit spielt der Hamburger offenbar darauf an, dass die 187er über mehr als 10 Jahre ein Team sind und nicht die Lager wechseln – und damit hat er tatsächlich einen klaren Fakt ausgesprochen.

Bonez MC

Nach Gzuz meldet sich nun auch Bonez MC zu Wort. Und obwohl er sich eigentlich nie zu aktuellen Deutschrap-Debatten äußert und mit niemandem Streit sucht, stichelt er recht deutlich gegen Bushido. Der 33 jährige postet einen Song-Ausschnitt aus dem Track „32 Bars“.

Damals rappte er folgende Zeile gegen das EGJ-Oberhaupt: „Und du merkst, dass die Lieder burnen/ Wären wir nicht da, müsstest du immer noch Bushido hören/“ Letztes Jahr zeigte Bonez MC sich eigentlich versöhnlich gegenüber Bushido und lud ihn sogar zum 187-Konzert in Berlin ein. Das Verhältnis scheint offenbar auch in die Brüche gegangen zu sein. Unten findet ihr den ganzen Track.

Hier seht ihr den Ausschnitt

Bonez MC & Gzuz – 32 Bars

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen