Ufo361 macht weiter – aber nur aus Los Angeles

Seine Pause dauert nunmehr seit 3 Monaten an. Im November gab Ufo361 sein Abschlusskonzert in Berlin, doch schon Mitte Oktober gab es den letzten Part von Ufo auf dem Nummer 1-Hit „Standard“. Das letzte Album des 30 jährigen ist inzwischen sogar schon 6 Monate her. In den letzten Tagen und Wochen verdichteten sich die Anzeichen darauf, dass Ufo361 seine Rap-Karriere doch fortsetzen wird. So schrieb er in seiner Story, dass er ohne Musik nicht leben könne und dass er seine Fans vermisse.

Comeback

Nun gibt es praktisch die offizielle Bestätigung, dass der Stay High-Artist wieder neue musikalische Projekte an den Start bringen möchte. In seiner Story ist zu sehen, dass er sich mit AK-Produzent Sonus, dem Producer-Newcomer Yung Moji und seinen Stammproduzenten ATBeatz und Jimmy Torrio ein ganzes Team an Produzenten nach LA geholt hat, mit denen er neue Sachen aufnimmt.

Gleichzeitig ist Ufo361 somit auch der aller erste deutsche Rapper, der in Los Angeles wohnt und weiter neue Musik in Deutschland raus bringt. Laut Instagram hat sich der Rapper nämlich bereits in der US-Metropole niedergelassen.

Ob er es sich doch noch einmal anders überlegt und wieder nach Berlin zieht, ist unklar. Als einer der meist gestreamten Künstler Deutschlands könnte er es sich zumindest durchaus leisten in LA zu leben.

Hier seht ihr alle

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen