50 Cent verbrennt alle seine Gucci Klamotten

Skandal

Viele von euch dürften in den vergangenen Tagen vom vermeintlichen „Gucci-Skandal“ gehört haben. Vor wenigen Tagen veröffentlichte das italienische Modelabel Gucci einen 800 Euro teuren Pullover, welcher über den Mund gezogen wird. Der Vorwurf: da der Pullover schwarz ist, wollen viele Rapper darin das sogenannte rassistische „Blackfacing“ sehen.

Zu diesen Rassismus-Vorwürfen gab es auch bereits eine offizielle Stellungnahme von Gucci. Sie haben sich öffentlich dafür entschuldigt und den Pullover aus dem Sortiment genommen. Doch das hindert viele Rapper nicht daran, sich öffentlich gegen Gucci auszusprechen.

50 Cent

Neben dem deutschen Rapper Manuellsen hat sich nun auch 50 Cent via Instagram gegen das Modelabel aus Italien stark gemacht. Der Rapper selbst war großer Fan der Modemarke und hat sich in der Vergangenheit die ein oder anderen Anziehsachen von der Marke Gucci gekauft.

Doch nun hat er die Nase voll. Auf Instagram gibt der Rapper bekannt, dass er Gucci nicht mehr unterstützen würde und deshalb alle Klamotten, die er von dieser Marke besitzt, verbrennen werde. Dem Video kann man entnehmen, dass das nicht nur leere Worte sind.

Hier seht ihr den Beitrag:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen