Capital Bra schickt Drogenfahnder in Farid Bangs Privatjet

Streiche

Capital Bra hat mittlerweile einen Status erreicht, bei dem er machen kann was er will. Der 24 jährige hält sich schon lange nicht mehr an die ĂĽblichen Regeln und etablierten Strukturen der Musikindustrie, sondern macht seine eigenen Regeln. Auch gesellschaftliche Normen sind dem Rapper relativ egal – wenn ihm nach etwas ist, dann macht er es einfach.

Selbst vor anderen deutschen Rappern macht er keinen Halt, selbst wenn er sich mit seinen SprĂĽchen und Streichen immer wieder Ă„rger einhandelt. Einmal klaute er seinem Produzenten sein Handy und tätigte einen Notruf bei der Polizei – die sichere Anzeige war ihm völlig Schnuppe.

Drogenfahnder

Jetzt gibt es den nächsten krassen Steich von Capi. Heute sollte Farid Bang gemeinsam mit seinem Signing Sipo in Berlin landen, wofür sie sich von Düsseldorf aus in einem Privatjet auf den Weg machten. Der Berliner nutzte die Situation für einen pikanten Scherz aus und meldete sich bei der Zollstelle am Flughafen.

Dort erklärte er, dass er in der Privatmaschine Drogen vermutet und die Fahnder darum bittet, das Gepäck seines Kumpels auf alle Fälle grĂĽndlich zu kontrollieren. Farid Bang reagierte nach seiner Landung auf die Aktion und konterte: „So Capi, dein Prank hat leider nicht geklappt. Aber schön zu sehen, dass du zu der Polizei rennst sobald ich hier in Berlin bin. Krass Alter.“

Hier seht ihr die Aktion

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen