Capital Bra schickt direkte Ansage an Kollegah

Trennung

Seit geraumer Zeit ist bei Capital Bra und seinem Umfeld nicht immer klar, wer wirklich Freund und wer Feind ist. Der 24 jährige hat sich im letzten Jahr durch seinen Wechsel von Team Kuku zu EGJ viele Feinde gemacht. Freundschaften mit seiner alten Crew sind teilweise in die Brüche gegangen, bzw brauchen nach wie vor Zeit um wieder richtig zusammen zu wachsen.

Auch sein Verhältnis zum übrigen Rap-Deutschland war zeitweise fraglich. Nach dem EGJ-Signing und der anschließenden Trennung von Bushido ist teils völlig offen, wie ehemalige Kollegen wie die 187 Strassenbande oder auch Kollegah zu dem Berliner stehen.

Nachricht

Das könnte sich von jetzt an jedoch relativ schnell ändern. Aktuell befindet sich Capital Bra nämlich in gar keinem Lager und ist somit auch nicht aufgrund von Zusammenhalt mit seiner Crew darin eingeschränkt, wen er feiern kann und wen nicht. In seiner Story schickt er nun eine direkte Nachricht an Kollegah.

Der Gold-Rapper pumpt dessen Song „John Gotti“ und versucht den Einstieg in den zweiten Part mitzurappen. Dabei gibt er unmissverständlich zu verstehen wie krank diese Passage getextet und gerappt ist!

Hier seht ihr die Story

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

SchlieĂźen