New Yorker Polizei sollte 50 Cent erschießen!

50 Cent

So ziemlich jeder findet 50 Cent sympathisch. Der 43 jährige hat als Rapper, Box-Promoter, Schauspieler, TV-Produzent und als Geschäftsmann vieles erreicht. Und obwohl er mehrere Hundertmillionen US-Dollar in seinem Leben verdient hat, ist er ein absolut bodenständiger Typ. Erst kürzlich bekam er viel Zuspruch, als er nach einem Rassismus-Skandal seine Gucci-Klamotten kurzerhand verbrannte.

NYPD

Umso mehr schockieren nun die aktuellen News um 50 Cent und das New Yorker Police Department. Laut Medienberichten in den USA gab ein ranghoher Polizist des NYPD seinen Mitarbeitern im letzten Sommer den Befehl, dass der Rapper erschossen werden solle, wenn sie ihn in New York sehen sollten.

An diesem Tag fand ein Box-Event in New York statt, das 50 Cent besuchen sollte. Gegen den Polizisten, der offenbar seit 30 Jahren im Dienst ist, wird nun ermittelt. Der Rapper äußerte sich bereits zu dem Vorfall, der erst vor ein paar Tagen bekannt wurde und kündigt an, seine rechtlichen Optionen abzuwägen:

„I take this threat very seriously and im consulting with my legal counsel regarding my options moving forward. I am concerned that I was not previously advised of this threat by the NYPD“

Hier seht ihr die Meldung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen