Beef mit Mero – Nimo ist nach Rüsselsheim gefahren

Beef

Inzwischen dürfte auch der Letzte mitbekommen haben, dass es zwischen dem Alles oder Nix-Lager und dem Azzlackz-Camp ordentlich brodelt. Allen voran Newcomer-Sensation Mero und das Gespann aus Azzi Memo und Nimo stecken zurzeit in einer offen geführten Auseinandersetzung.

Dabei werfen sich beide Seiten vor, ihre Songs, die Instrumentals und die Klangstrukturen von ausländischen Künstlern abzukupfern. Dies führte bereits dazu, dass es gegenseitige Videoansagen gab. Erst gestern berichteten wir, dass Nimo erstmals sogar ganz offen den Namen seines Rivalen Mero erwähnte.

Rüsselsheim

Es gibt also Redebedarf zwischen den Protagonisten. Und rein räumlich wäre ein Gespräch zwischen ihnen gar kein Problem, denn Frankfurt am Main, Rüsselsheim und Wiesbaden, wo Eno herkommt, befinden sich direkt nebeneinander.

Gestern Abend machte Nimo deshalb einen Ausflug in die Stadt seines Kontrahenten. Der Platinrapper befand sich in Rüsselsheim in der Kashmir Shishabar und erwähnte in seiner Story mehrfach demonstrativ, dass er sich gerade in Rüsselsheim befindet. Ob er Mero damit lediglich aufstacheln wollte oder doch nur per Zufall aus Frankfurt in die Kleinstadt fuhr um Shisha zu rauchen, erklärte er nicht,

Hier seht ihr es

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen