Capo scheint gegen Mero geschossen zu haben

Beef

Inzwischen dürfte auch der Letzte mitbekommen haben, dass es zwischen dem Alles oder Nix-Lager und dem Azzlackz-Camp ordentlich brodelt. Allen voran Newcomer-Sensation Mero und das Gespann aus Azzi Memo und Nimo stecken zurzeit in einer offen geführten Auseinandersetzung.

Dabei werfen sich beide Seiten vor, ihre Songs, die Instrumentals und die Klangstrukturen von ausländischen Künstlern abzukupfern. Dies führte bereits dazu, dass es gegenseitige Videoansagen gab. Erst gestern berichteten wir, dass Nimo erstmals sogar ganz offen den Namen seines Rivalen Mero erwähnte.

Gestern Abend ging Nimo dann den nächsten Schritt und besuchte spontan die Heimatstadt des QDH-Rappers. Der 23 jährige begab sich demonstrativ nach Rüsselsheim und erwähnte in seiner Story mehrfach wo er sich gerade befindet. Mero dürften dies in der derzeitigen Situation mit Sicherheit nicht passen.

Capo

Nun weitet sich der Konflikt offenbar auch auf andere Personen aus. Capo hat sich in dem Beef bisher bedeckt gehalten, veröffentlichte letzte Nacht jedoch eine klare Ansage. Dabei griff er explizit das Wort „Macher“ auf, mit dem Mero sich zu Beginn des Beefs selbst beschrieben hatte. Auch die darauffolgende Story könnte gegen den 18 jährigen gerichtet sein. Capo wird dabei zwar nicht konkret, jedoch dürfte dem Offenbacher die Lage bewusst sein, sodass solche Ansprachen für gewöhnlich nicht zufällig entstehen.

Hier seht ihr die Ansage

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen