Alles nur Promo? – Fero zeigt das Auto nach dem Unfall

Autounfall

Gestern meldete sich Rapper Fero47 aus dem Krankenhaus zu Wort. Der Newcomer, der mit „Jaja“ einen Top 10-Hit landen konnte, erklärte mit einer Halskrause um den Kopf, erneut in einen heftigen Autounfall verwickelt worden zu sein. Mit einem breiten Lächeln richtet er eine Kampfansage an alle „die Auge machen“.

Der 20-Jährige hat damit den zweiten Autounfall innerhalb weniger Monate erlebt. Erst im Dezember letzten Jahres wäre er fast gestorben, als er auf dem Rücksitz eines Autos saß, das in eine Wand donnerte. Aufgrund dieses Vorfalls verschob er den Release seiner Debüt-Single um einen Monat.

Totalschaden

Nachdem man bereits an seinem ersten Video unschwer erkennen konnte, dass es sich bei dem Unfall um einen schweren Unfall handeln dürfte, veröffentlichte der Newcomer Fero ein Bild von dem Auto, wie dieses nach dem Unfall aussah.

Auf dem Bild erkennt man, dass es quasi einem Wunder gleichkommt, dass Fero hier nicht noch schlimmere Verletzungen davon getragen hat. Das Auto ist der Inbegriff von „Totalschaden“, doch wie Fero in seinem Video anmerkte, immerhin ist der Mercedes Vollkasko versichert.

Mit dem Foto will der Newcomer auch die Gerüchte entkräften, die behaupten, dass es sich bei diesen Unfällen nur um „Promo“ für den Newcomer handeln würde.

Hier seht ihr das Bild:

Fero via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen