18 Karat gründet neues Label – jetzt spricht Farid Bang

Neues Label

Gestern Abend gab der Dortmunder Rapper 18 Karat völlig überraschend bekannt, sich seinen Traum erfüllt zu haben und ein eigenes Label gegründet zu haben. Der Masken-Rapper rekapituliert zu diesem Anlass seine bisherigen Karriere und beschreibt seinen Weg, bis zur eigenen Plattenfirma:

„Supremos & Supremas, Nach all den Jahren harter Arbeit, kann ich euch heute endlich mitteilen, dass ein Traum von mir in Erfüllung geht. Der Name „Supremos“, den ich 2015 ins Leben gerufen habe, war immer eine Familie, oder wie es andere Rapper nennen würden, eine Gang. Ich wollte aber schon immer ein richtiges Label daraus machen, allerdings wusste ich, dass ich selber erstmal ein gestandener Künstler sein muss, um meine Jungs zu pushen. 

2017 kam PUSHA, ich verkaufte 4.500 Boxen. 2018 kam GELD GOLD GRAS und ich habe in kurzer Zeit 7.000 Boxen verkauft. Jetzt ist 2019, ich bin mit JE M’APPELLE KRIMINELL gerade mal in der Promophase und habe schon über 10.000 Boxen weg. Ich bin jetzt also soweit. Ich bin euch allen dankbar, dass ihr mir das ermöglicht habt und werde immer 100% für euch geben.“

Banger Musik

Dabei räumt er gleich auch sämtliche Spekulationen aus dem Weg und beweist Loyalität gegenüber Farid Bang. Er selbst wird seine Musik nämlich nicht über „Supremos“ veröffentlichen, sondern weiterhin bei Banger Musik bleiben. Das Label wird lediglich neue Künstler aufbauen. Erstes Signing ist Hamada, der bereits hier und da zu hören gewesen ist:

„Ich bin mit „Supremos“ jetzt diesen Schritt gegangen und habe MEIN EIGENES LABEL gegründet! Ich bedanke mich bei Warner Music, für das Vertrauen in meine Arbeit und meine Ideen und bin glücklich darüber, so ein starkes Team hinter mir zu haben und freue mich auf die gemeinsame Zukunft und Zusammenarbeit.

Ich selber, bleibe natürlich weiterhin bei Banger Musik, meiner Familie und bin ihnen für immer dankbar, dass sie hinter mir stehen. Wer mich kennt, weiß nämlich genau, dass ich wert auf Qualität, Authentizität und Loyalität lege. Genau aus diesem Grund ist HAMADA mein erstes Signing.

Für viele von euch, ist das bestimmt keine Überraschung, da man ihn schon auf dem ein oder anderen Song mit mir gehört hat. Der Junge steht seit Jahren an meiner Seite und deswegen gibt er den Startschuss für Supremos am Mittwoch den 08.05 mit seiner ersten Single! 2019 geht erst jetzt los!!! #supremos@hamada58er“

Farid Bang

In der Nacht meldete sich auch Farid Bang zu Wort und gratulierte 18 Karat zu diesem Schritt. Da der Dortmunder weiterhin bei Banger Musik bleibt, dürften alle Seiten mit dieser Situation zufrieden sein. Mit Warner Music hat das Label von 18 Karat zudem denselben Vertriebspartner wie die Banger.

Hier seht ihr den Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen