Juju wehrt den Angriff von Shindy ab

Vermissen

Letzte Woche schaffte Juju das nahezu unmögliche – sie hat an den Erfolg von SXTN wieder vollständig anknüpfen können und zum ersten Mal als Solo-Künstlerin einen Song auf dem ersten Platz der Singlecharts platzieren können. Nach ihrem Feature-Hit „Melodien“ ist dies ihre zweite 1 überhaupt.

Shindy

Diese Woche sah es angesichts der großen Konkurrenz jedoch so aus, als müsse ihr Song „Vermissen“ nun einem anderen Track weichen. Immerhin stand Shindy mit seiner neuen Single „Nautilus“ noch vor 2 Tagen auf dem ersten Platz in den Trendcharts. Doch auch mit einem persönlichen Rekordwert von 9,1 Millionen Streams in 7 Tagen konnte er Juju und Henning May nicht schlagen.

Die Berliner Rapperin und ihr Gesangsfeature haben damit nicht nur Platz 1 in der zweiten Woche sicher, sondern sind mit fast 18 Millionen Streams auf Spotify bereits jetzt auf Goldkurs. Dafür wären 40 Millionen Premiumstreams von Nöten. Bei der aktuellen Entwicklung dürfte das gar kein Problem sein.

Sie selbst bedankte sich letzte Woche bereits ausführlich für ihre erste Solo-Eins. Heute kommentierte sie auch die Verteidigung ihrer Pole Position:„Wieder #1 in der zweiten Woche!!!!! Unglaublich!!!! Danke!!!! ❤“

Hier seht ihr die Charts

Juju und Henning May schlagen Shindy

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen