Nach Diss – Samra hat sich bei Farid Bang entschuldigt

Trennung

Seit Capital Bras endgültiger Trennung von Bushido und dessen Plattenfirma Ersguterjunge hat sich einiges in der Rapszene getan. Sowohl Samra, als auch Capital bewegen sich seitdem viel durch Rapdeutschland und nehmen zahlreiche gemeinsame Projekte mit Rappern auf, die noch zu EGJ Zeiten undenklich waren.

So hat Samra kurz nach dem Weggang von Ersguterjunge mehrere Feature-Tracks mit anderen Großkalibern aufgenommen. Darunter Kurdo, Juri und sogar Prinz Pi, der sehr gut mit Bushidos Erzfeind Fler befreundet ist. Capital Bra hat sich seinerseits wieder mit Farid Bang getroffen.

Entschuldigung

Das Verhältnis zwischen Farid Bang und Samra hingegen schien ein wenig komplizierter zu sein. Immerhin rappte der 23 jährige während seiner EGJ-Zeit einen Diss gegen das Label des Düsseldorfers. Im November 2018 lautete es: „Ich wollte nie in eurem Hangercamp sein, EGJ, deshalb sagte ich zu ********* nein“

Doch offenbar haben sich die beiden Rapper in Berlin getroffen und die Diskrepanzen aus der Welt geschafft. Via Instagram verrät Farid Bang, dass der Berliner Samra sich bei ihm aufrichtig entschuldigt habe und daher alles geklärt sei.

Auf die Frage, wie er Samra finden würde gab es die Antwort: „Ist alles ok. Habe ihn in Berlin getroffen, er hat sich aufrichtig bei mir entschuldigt, daher Schwamm drüber und alles Gute.“

Hier seht ihr den Beitrag:

Farid Bang via Instagram
Farid Bang via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen