Deutscher Rapper von SEK-Kommando festgenommen

SEK

Immer wieder kommen deutsche Rapper mit den Behörden in Konflikt. Erst vor wenigen Wochen sorgte ein Videodreh von Kianush für einen riesen SEK Einsatz in Frankfurt, da man die Waffenattrappen für echte Maschinenpistolen hielt.

Das SEK kommt auch zum Einsatz, wenn bei deutschen Rappern Razzien durchgeführt werden. Alleine in den vergangenen 12 Monaten fanden SEK-Einsätze bei den Rappern Schwesta Ewa, Fler, AK Ausserkontrolle, Raf Camora, Bonez MC, Gzuz und beim Label-Chef Arafat Abou Chaker statt.

Carnalito

Nun hat es einen weiteren Rapper getroffen. Der Newcomer Carnalito wurde am Mittwoch Morgen von einem Spezialeinsatzkommando festgenommen. Dabei soll das SEK laut BILD Informationen mit einem Rammbock die Tür eingeschlagen und eine Blendgranate benutzt haben.

Dem Rapper wird vorgeworfen, am 13. Februar 2019 eine Tankstelle überfallen zu haben, die nur 800 Meter von seiner Wohnung entfernt sei. Carnalito soll nach eigenen Angaben mit Jigzaw aufgewachsen sein. Neben dem Vorwurf des Tankstellenüberfalls, soll dem Rapper außerdem die „Zurschaustellung von Gewalt“ vorgeworfen werden.

Letztere Anschuldigung soll sich offenbar auf folgendes Video beziehen:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen