Deutscher Rapper rechnet mit Ufo361 ab!

Ufo361

Eigentlich ist Ufo361 nicht gerade bekannt dafür, großartig Stress mit anderen deutschen Rappern zu haben. Der Berliner ist seit Jahren auf seinem eigenen Label, stichelt nie gegen andere und ist generell ein sympathischer Typ. Umso überraschender hat sich nun ein alter Weggefährte des 31 jährigen zu Wort gemeldet und hart gegen Ufo geschossen.

Said

Mit seinem Song „Kain & Abel“ rechnet der Berliner Rapper Said mit Ufo361 ab. Die beiden waren bis vor ein paar Jahren gemeinsam auf dem Label Hoodrich gesigned, Said holte ihn 2010 sogar in das Team. Nach einigen releases verließ Ufo361 das Label jedoch im Jahr 2014 und ging seinen Weg alleine weiter. Und das überaus erfolgreich, wie mittlerweile jeder weiß.

In dem Track erklärt Said, ohne den Namen von Ufo361 zu nennen, dass Ufo sich von ihm getrennt hat und vergleicht dies mit der Geschichte von Kain und Abel, die jeder kennen dürfte. Nun sei der „Stay High“-Rapper vollkommen allein und hätte niemanden, mit dem er seinen Erfolg feiern könne. In seiner Story bestätigte er bereits, dass er Ufo mit diesen Zeilen meint:

„Hab‘ gehört du wärst so einsam
Keiner mehr da, mit dem man teil’n kann
Du wolltest alles, alles im Alleingang
Jetzt erstick an deinen Einnahmen, einsam
(..)
Dicker guck dich an, echt jetzt, komm ma‘ klar
Nicht mehr besonders, nur noch sonderbar
Wir waren Brüder, keine Frage
Doch eines Tages: Kain erschlug Abel“

Hier ist der Song

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen