Nach Diss – Bonez MC mit Kommentar zu Bushido

Bushido

Vor wenigen Monaten sorgte der Essener Rapper Sinan-G für Aufsehen in der deutschen Rapszene, indem er eine unveröffentlichte Version des Songs „Sodom und Gomorra“ von Bushido im Netz verbreitete und damit kontroverse Diss-Zeilen des Berliner Rappers ans Tageslicht kamen.

In der Frühversion des Songs wurden bekannte Rapper wie Kollegah, Motrip und Bonez MC erwähnt und zum Teil hart gedisst. Gegen den Hamburger Rapper gab es heftige Zeilen über seine Mutter. Und das, obwohl Bushido zuvor immer wieder betonte, dass er die 187 Strassenbande als Fan mitverfolgt und ganz besonders Bonez MC feiern würde.

Die endgültige Version des Songs kam ohne die Disses raus und wurde mit über 14 Millionen Millionen Klicks auf Youtube auch ohne kontroverse Disszeilen ein riesen Erfolg für den Berliner. Dennoch sorgten die geleakten Disses für Diskussionen in der Rapszene. Denn obwohl Bushido im geheimen diese Zeilen gerappt hat, besuchte er weniger als 1 Jahr später ein Konzert der 187 Strassenbande und schloss Freundschaft mit den Hamburgern.

Die finale Version des Songs

Bonez MC

Bevor Bonez MC Stellung zum Diss bezog, äußerte sich LX in einem Video, welches auf Twitter die Runde machte und erklärte, dass er die Musik von Bushido nie wieder so hören und feiern könne wie früher, da sein Kumpel hinterrücks beleidigt wurde. Bonez MC hingegen ließ trotz dessen hin und wieder ein paar alte Songs des Berliners in seiner Story laufen.

Kurze Zeit nach LX‘ Video gab es das erste richtige Statement des 33 jährigen zu dem Diss seines einstigen Jugendidols. Eigener Aussage nach verstehe er nach wie vor nicht, warum Bushido das gemacht habe, jedoch sieht er die Sache eher gelassen, da der Diss ohne den Leak nicht an die Öffentlichkeit gelangt wäre:

„Hab nicht verstanden warum er mich damals beleidigt hat, obwohl es nie Probleme gab, aber ich bin da nicht nachtragend, zumal er den Song ja auch nicht so rausgebracht hat“

Instagram

Nun überrascht Bonez MC erneut mit einer Aussage zu Bushido. Via Instagram wurde der Hamburger gefragt, warum er um diese Uhrzeit noch wach sei. Darauf antwortete der 187 Chef mit: „Hier ist Bushido, ich manage immer den Account, wenn er schläft.“ Offensichtlich handelt es sich hierbei um einen sarkastischen Witz, in dem er den Namen seines Jugendidols nutzt.

Hier seht ihr den Beitrag:

Bonez MC via Instagram
Bonez MC via Instagram

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen