Fero verzichtet für seine Fans auf Geld

Fero47

Nicht jeder Newcomer hat es Anfangs leicht und nur die wenigsten von ihnen schaffen mit ihrer Musik den großen Durchbruch. Doch dann gibt es noch diese Newcomer, die sich innerhalb kürzester Zeit vom unbekannten Rapper von nebenan zum Super-Star des Jahres entwickeln.

Zu diesen Superstar-Newcomer gehört auch Rapper Fero. Ihm gelang bereits im Sommer dieses Jahres mit einer Single Gold zu gehen – nicht einmal ein Jahr nach Release seiner ersten professionellen Single! Anfang dieses Jahres hat sich der junge Rapper der deutschen Rap-Szene angeschlossen und veröffentlichte seine allererste Single „JaJa“, die nur 6 Monate später Gold-Status erreichen konnte

Auf Instagram kommentierte Fero diesen Erfolg wie folgt: „Leute wir haben die 40 Millionen geknackt, 40 Millionen auf Spotify. Krank, dazu haben wir noch zugleich 900.000 Abonnenten auf Instagram geknackt. Krank auf jeden Fall. Ich küsse eure Augen, ich danke euch für alles. (..) Achja, was heißt nochmal bei 40 Millionen? Wir bekommen unsere erste Goldplatte! Mit der ersten Single. Wir sind mit der ersten Single Gold gegangen.“

„47“ Album-Box

Nun steht das Album des Rappers vor der Tür und wer die aktuelle Rapszene fleißig verfolgt, dem dürfte aufgefallen sein, dass das „Deluxe-Boxen-Game“ immer größere Höhen erreicht. Sei es nun die „Hasso“Deluxe-Box von KC Rebell, in der er eine eigene Shisha beigelegt hat oder Summer Cems kommende „Nur Noch Nice“ Album-Box, die sogar Ear Pods beinhalten wird.

Dies führt dazu, dass die Deluxe Boxen bei den Rapfans immer beliebter werden. So hat KC Rebell mit seiner Deluxe-Box, die im April 2019 auf den Markt kam, bis Juli dieses Jahres unglaubliche 25.000 Boxen verkaufen können.

Doch das heißt nicht, dass die Rapper großen Profit mit ihren Deluxe-Boxen machen. Fero ist einer dieser Künstler, die nicht auf großen Profit aus sind und mit ihrer Box lediglich seinen Fans etwas Gutes tun möchte. In einer Fragerunde auf Instagram stellte ein Fan ihm die Frage, ob seine Box den „krassesten Inhalt der Welt“ beinhalten werde.

Seine Antwort: „Ich sag nur so, ich habe auf Geld verzichtet. Ich werde keinen Gewinn durch meine Boxen machen. Der Inhalt hat schon was gekostet. Geben und nehmen. Von Herzen.“ 

Hier die Story:

fero47 box

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen