Ufo361 schafft den internationalen Durchbruch

Ufo361

Letzten Freitag veröffentlichte der Berliner Rapper Ufo361 ein Kollabo-Projekt mit einem der größten Stars der US-Rapszene. Future brachte erst vor ein paar Tagen einen neuen Song mit Drake raus und kann mit Songs wie „Mask Off“ und „Jumpman“ waschechte Welthits vorweisen. Letztere Single stammt von gemeinsamen Kollaboalbum mit Drake „What a Time to be alive“.

Future ist also so etwas wie eine große Nummer. Dass Ufo361 nach seinen Songs mit Gunna und Quavo von Migos nun den nächsten Superstar auf einem Song featuren kann, zeigt auch, wie weit er vielen deutschen Rappern musikalisch und in puncto Kontakte voraus ist. Ein wesentlicher Grund für seine US-Kollabos dürften auch seine zahlreichen Reisen in die Vereinigten Staaten gewesen sein.

Dass es Features deutscher Künstler mit bekannten US-Rappern gibt, ist nichts ungewöhnliches mehr. Eher unüblich ist es jedoch, dass die Musiker sich auch wirklich im Studio treffen und gemeinsam an ihren Songs arbeiten. Doch genau das haben Future und Ufo361 getan. Schon im Vorfeld des „Wave“-Albums trafen sie sich im Studio und nahmen sogar ein gemeinsames Musikvideo zu ihrem Song auf.

Hier hört ihr den Song

Get Turnt

Jetzt hat Ufo631 den nächsten Schritt gemacht, den noch kein anderer deutscher Rapper vor ihm gemacht hat. Mit seinem Future-Feature hat der Stay High-Künstler es als erster deutscher Rapper geschafft, in eine ganz bestimmte internationale Playlist zu kommen.

Seit gestern ist „Big Drip“ von Ufo361 und Future in der US-Amerikanischen Playlist „Get Turnt“. Diese ist mit 5,8 Millionen Followern um ein Vielfaches so groß wie die größte deutsche Playlist mit 1,3 Millionen Followern. Raf Camora, von dessen Agentur Ufo361 gemanaged wird, schreibt dazu:

„Erster deutscher Künstler auf dieser internationalen Playliste! Es wurde bewiesen auf welchem Level wir hier sind! Heftigste Collabo! Stolz auf 361 !“ Ein weiteres Zeichen des Respekts für Ufo361 ist, dass Future den gemeinsamen Song auch in seiner Instagram Story geteilt hat. Gerade mit solchen Posts halten sich US-Künstler bei dieser Art von Features oft zurück.

Hier seht ihr es

Ufo361 in der Get Turnt-Playlist

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen