Eminem setzt neue Maßstäbe für Chart-Rankings!

Eminem

Der weltbekannte amerikanische Rap-Superstar Eminem hat am 17. Januar sein elftes Album ohne jeglicher Ankündigung veröffentlicht. Das Album „Music To Be Murdered By“ hat ganze 20 Tracks und enthält viele Features mit überraschenden Rappern. Dazu zählt unter anderem der kürzlich verstorbene Rapper Juice WRLD.

Auf Spotify hatte sein neues Album bereits in der ersten Woche mehr als 200 Millionen Streams generieren können. Am ersten Tag hatte „Music To Be Murdered By“ ganze 50,5 Millionen Streams, am zweiten waren es 37,1 Millionen, am dritten 35 Millionen, am vierten fast 30 Millionen und die restlichen Tage hatten ungefähr 24-30 Millionen Streams generiert.

Chart-Ranking

Der 47 jährige Rapper hat der ganzen Welt wieder bewiesen, dass der Rap-Thron ihm gehört, obwohl er in Deutschland diesen an Katja Krasavice abgeben musste, wie heute bekannt gegeben wurde. An anderen Stellen dieser Welt beweist Eminem jedoch, dass er immer noch die Nummer 1 ist. Eminem ist nämlich der erste Künstler, dem es gelungen ist, mit zehn Alben hintereinander den ersten Platz in den UK-Charts zu belegen.

Sein erstes Nummer 1 Album war „The Marshall Mathers LP“ im Jahr 2000, gefolgt von „The Eminem Show“ im Jahr 2002. Zwei Jahre später hat er mit „Encore“ den ersten Platz belegt, 2005 war es „Curtain Call“ und vier Jahre später „Relapse“.

2010 hat sein Album „Recovery“ es auf die Spitze der UK-Charts geschafft. Mit „The Marshall Mathers LP 2“ hat er es 2013 auf den ersten Platz schaffen können und vier Jahre später mit „Revival“. 2018 war es mit seinem Album „Kamikaze“ und 2020 letztendlich mit „Music To Be Murdered By“.

Der Rapper hat nicht nur mit seinem Album den ersten Platz behaupten können, sondern auch mit dem Track „Godzilla“. Der Duo-Track „Godzilla“ mit dem verstorbenen Rapper Juice WRLD hat es auf den ersten Platz der UK Official Singles Charts geschafft und ist somit auch Eminems zehnte „Nummer 1-„Single.

Juice WRLD ist seit 12 Jahren der erste Künstler, der es nach seinem Tod auf den ersten Platz der UK-Charts geschafft hat. Der letzte Künstler dem das passier ist war Eva Cassidy mit „What A Wonderful World“ im Jahr 2007.

Hier ein Tweet dazu:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen