Wut-Statement: Capital Bra und Apache 207 sind „vollkommen talentlose Abzocker“

Capital Bra & Apache 207

Rap-Musiker wie Capital Bra und Apache 207 stehen derzeit fast ununterbrochen an der Spitze der Singlecharts. Dies haben sie vor allem ihren starken Streamingzahlen zu verdanken, die inzwischen jedes Jahr in die Milliarden gehen. Doch die Dominanz der Rapper auf Spotify und Co. ruft auch Kritiker auf den Plan, die vermuten, dass nicht alles mit Rechten Dingen zu geht…

Bär Lasker

Jetzt spricht sich einer der erfolgreichsten Musik-Manager Deutschlands zu dem Thema aus und nennt dabei auch konkrete Namen. Bär Läsker ist unter anderem Manager von Fanta 4 und Mitgründer von Four Music, die ebenfalls zahlreiche Rapper unter Vertrag haben.

Seiner Ansicht nach sind Capital Bra und Apache 207 vollkommen talentlos und würden sich ihren Erfolg durch Manipulationen erkaufen. Zudem zweifelt er auch an, dass sie auf diese Weise viel Geld verdienen würden. Was sagt ihr zu dem Statement?

Hier ist sein ganzes Statement

„Unsere sogenannten Medien reden tatsächlich darüber, dass „Künstler“ wie Capital Bra oder Apache 207 aufgrund ihrer „Erfolge“ im Streaming mehr Hits hatten als die Beatles. Finde den Fehler. Es sind zunächst mal keine Künstler, sondern vollkommen talentlose Abzocker, die mit Autotune und gänzlich sinnbefreiten Texten angeblich eine junge Zielgruppe ansprechen, deren ebenso angebliche Jugendsprache sie sprechen.

Dieser ganze Hype ist aber gesteuert durch Geldwäsche und andere halblegale „Investitionen“ in Clickfarmen oder andere, die Spotifys dieser Welt gezielt manipulierende Aktivitäten. Damit landet man dann innerhalb kürzester Zeit, gesteuert durch Algorithmen, die mindestens halbblinde, aber garantiert komplett taube Programmierer zusammengecoded haben, auf den oberen Plätzen der Streamingcharts….und gibt vor, damit unfassbar viel Geld zu verdienen.

DAS finden dann Kids cool….aber sicherlich nicht diese sogenannte „Musik“. Und wenn man mal ein bisschen rechnet, dann könnte man eventuell darauf kommen, dass alle Jugendlichen Deutschlands (selbst wenn ALLE diesen Dreck hören würden, was glücklicherweise nicht der Fall ist) zusammen nicht in so kurzer Zeit so viele Streams erzeugen können.

Und vermeintlich seriöse Medien berichten dann im Click-Baiting-Wahn darüber, dass Capital Bra größer ist als die Beatles. Nee, is klar. NIEMAND IST GRÖSSER ALS DIE BEATLES. Und schon gar nicht solche talentlosen Aushilfsjauler. PS: Warum muss ich bei Capital Bra immer an einen riesigen Büstenhalter denken?“

Hier seht ihr den Post

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen