Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Bushido kommentiert bei Manuellsen im Livestream

Bushido

Vor einigen Tagen kam es erneut zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen Manuellsen und Bushido. Grundlage dafür war ein Video von Leon Lovelock, welches Bushido öffentlich kritisierte. Manuellsen unterstellte dem Berliner daraufhin, Leon nur zu kritisieren, weil er es hassen würde, wenn ein Schwarzer seine Meinung sagt.

Darauf teilte Bushido wiederum ein längeres Statement eines anderen Instagram-Nutzers, in dem Manuellsen vorgeworfen wird, nur bei Bushido den Mund aufzumachen, aber bei einer vermeintlich rassistischen Zeile gegen Jalil, die Fler auf seinem neuen Album gerappt hat, geschwiegen zu haben. Deswegen sei sein Statement gegen Bushido nur Heuchelei.

Manuellsen

Dies ließ der „König im Schatten“ jedoch nicht auf sich sitzen und erklärte per Livestream, warum er die Kritik von Bushido an Leon Lovelock nicht stehen lassen konnte und weshalb er Bushido auch nicht das Recht einräumt, sich öffentlich zu der fragwürdigen Zeile von Fler zu positionieren:

„Du bist doch nur ein Internet-Bruder, du bist ein Kilobyte, ein MB bist du. (..) Deswegen leg jetzt nicht Feuer, dass deine ganzen Spasten-Fans bei mir ankommen und sagen ‚Ja, bei Bushido machst du so, aber bei Fler hast du jetzt nichts gesagt‘.. Oglum guck mal, Jalil ist ein zwei Meter großer N**ga Bruder. Wenn er sich da offended fühlt, kann er das schon klären. Was ich über dieses Thema halte, weiß sowieso jeder. (..) 

Ich red jetzt ein Vernünftiges Wort. Du machst dich wirklich lächerlich. Es ist wirklich affig. (..) Guck mal, für dich und deine Familie. Inshallah bleibt ihr gesund. Inshallah ist alles gut und fahr mal bitte einen Gang zurück und mach dich nicht affig. Vallah die Welt geht unter und er erzählt mir irgendwas von Heuchelei und der hat den gedisst, der hat den gedisst.“

Kommentare

Überraschenderweise tauchte zum Ende hin sogar Bushido selbst m Livestream auf und kommentierte einige Aussagen von Manuellsen. So bezeichnet der Ruhrpott-Rapper die Ansagen des EGJ-Chefs als lächerlich und affig, was Bushido mit den Worten „affig?“ und „Nur ruhig Blut“ kommentierte. Manuellsen ging leider nicht mehr direkt auf die Kommentare ein und schien sie übersehen zu haben, denn kurz darauf beendete er den spontanen Stream.

Hier seht ihr es