Keine Musikvideos mehr von Capital Bra und Samra

Coronazahlen

Die Fallzahlen der Corona-Infektionen in Deutschland steigen weiter an, ein Bild an das wir uns in den kommenden Wochen gewöhnen werden müssen. Allerdings gibt es auch gute Gründe sich Hoffnungen auf Besserung zu machen. Denn das wichtigste Ziel zurzeit ist es, das Wachstum der Neuinfektionen so gering wie möglich zu halten.

Und dort vermelden verschiedene Medien seit einigen Tagen gute Nachrichten. Nachdem der Präsident des Robert-Koch-Instituts bereits am Samstag davon sprach, einen leichten Trend erkennen zu können, bestätigt sich dies auch in den aktuellen Zahlen. Am Montag stiegen die Zahlen laut Welt um 4764, womit sich zwar mehr Leute neu infizierten, dafür aber weniger als rechnerisch erwartet worden sind.

Die Sueddeutsche berichtet heute, dass Deutschland eines der wenigen Länder ist, in denen das Wachstum der Neuinfektionen langsamer wird. Bei aktuellem Wachstum verdoppelt sich die Zahl der Infizierten alle 4 Tage. Wenn die aktuellen Maßnahmen Erfolg zeigen, wird sich dies verlangsamen, die Zahl der Tage für eine Verdopplung wird also höher.

China hat das Virus mit 695 Tagen zur Verdopplung sogar nahezu eingedämmt. Schlecht sieht es derzeit in den USA aus. Dort braucht es nicht nur 2 Tage für eine Verdopplung der Infizierten-Zahlen, die exponentielle Verbreitung der Neuinfektionen nimmt sogar weiterhin zu. Vor allem die Millionenstadt New York ist gefährdet.

Capital Bra & Samra

Ein wichtiger Faktor für die positive Entwicklung in Deutschland ist die Bereitschaft der Bevölkerung, Zuhause zu bleiben und sich denen gegenüber solidarisch zu verhalten, die durch das Virus am meisten gefährdet sind. Auch Capital Bra und Samra folgen nun diesem Beispiel und erklären, dass sie trotz der gerade laufenden Promophase von Samras Album keine weiteren Videos mehr drehen werden:

„Liebe Grüße an alle Leute. Es ist echt krass was gerade mit der Welt passiert. Ich befinde mich gerade mitten in der Promophase von meinem Album und ich will euch sagen, wir lassen erst einmal alles stehen und liegen und lassen das auch Nebensache sein und drehen erst einmal keine Videos, sondern wir bleiben Zuhause. Das ist sehr, sehr wichtig, nehmt die Sache ernst. Wir wünschen euch viel Gesundheit, euch und euren Familien. An alle, bleibt Zuhause, auf jeden Fall.“

Hier seht ihr es

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Dienstag, 24. März 2020