Bass Sultan Hengzt gibt erste Einblicke in seinen P*rno

Po*novideo

Bereits vor rund einnanthalb Jahren haben der Spaß-Rapper Hustensaft Jüngling und seine damalige Freundin Celina für einen waschechten Skandal gesorgt. Als erster deutscher Rapper wollte der Berliner einen eigenen Schmuddelfilm mit seiner Freundin veröffentlichen.

Das Ganze war jedoch nur eine Promoaktion, um seine Followerschaft auf Instagram zu steigern. Jedoch profitierte seine damalige Freundin Celina am meisten von dieser Promoaktion. Ihre Followeranzahl stieg vom unteren 5-stelligen Bereich auf über 130.000 Follower. Während Hustensaft Jüngling seine Follower direkt wieder verlor, blieben die Follower von Celina.

Bass Sultan Hengzt

Während die Aktion von Hustensaft Jüngling lediglich eine Promoaktion war, scheint nun der Berliner Rapper Bass Sultan Hengzt dieses Vorhaben wirklich in die Tat umsetzen zu wollen. Wie Bass Sultan Hengzt nun bekanntgegeben hat, habe er einen alten P*rno, bzw. ein P*rno-Musikvideo auf seinem Rechner und wolle dieses nun wegen Corona veröffentlichen.

Das Video wird offenbar auf einer Webseite veröffentlicht, die wir an dieser Stelle nicht verlinken können. Den Link findet ihr in seiner Instagram Story. Besucht man die Seite, befindet sich darauf ein Countdown, der auf nächste Woche Donnerstag um 23:59 Uhr ausgerichtet ist.

Erwachsenenfilm

Und während der Release-Zeitpunkt seine Aussage bestätigt, dass es sich um eine Single handelt, finden sich auf der Seite tatsächlich Hinweise darauf, dass es durchaus explizite Szenen in dem Video zu sehen geben wird. So wird die Webseite nicht etwa von Bass Sultan Hengzt, sondern von der Jestoro GmbH betrieben.

Diese ist bekannt dafür, Webseiten für Erwachsenenfilme zu betreiben und die Kunden dabei mit einem Abo-Modell zu binden. Ein Beispiel dafür ist die Seite Fundorado, auf der Katja Krasavice offenbar ebenfalls schon Inhalte angeboten hat – gegen Abschluss eines kostenpflichtigen Abos versteht sich.

Nun gibt der Berliner Rapper erste Einblicke in den Erwachsenenfilm auf seiner Instagram-Seite. Dort veröffentlichte er bereits die ersten Models, die offenbar nackt vor der Kamera auftreten. Inwiefern es sich dabei tatsächlich um einen P*rno handelt, wird sich in zwei Tagen zeigen.

Hier seht ihr die Ankündigung

View this post on Instagram

Diesen Freitag erscheint mein neues Video …. ??

A post shared by Bass Sultan Hengzt (@basssultanhengzt) on

Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Weitere Informationen zu Cookies und insbesondere dazu, wie du deren Verwendung widersprechen kannst, findest du in unseren Datenschutzhinweisen. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen