Advertisement

Das Raptastisch Buch ist da!

– Von Apache 207 bis Zuna –
alles, was deine Deutschrap-Helden lieber verschweigen würden

Capital Bra verkauft 1 Million #TeamCapi-Pizzen

#Teamcapi

Vor 10 Tagen gab Capital Bra völlig überraschend bekannt, in ein neues Geschäftsfeld eingestiegen zu sein. Auf Youtube veröffentlichte der 25-Jährige einen kurze Werbefilm, in dem er seine neue #Teamcapi“-Pizza vorstellt und bewirbt. Der Spot schafft es in Rekordzeit auf über 1 Million Aufrufe und steht sogar auf Platz 1 der Youtube-Trends.

Das Team um Universal Music leistet dabei ganze Arbeit die Pizza sofort für jeden Fan verfügbar zu machen und testet nicht erst online oder in ausgewählten Läden aus, sondern geht direkt auf Angriff und bietet die beiden Geschmacksrichtungen Rindersalami und Gemüse gleich in allen Filialen von Rewe, Edeka und Kaufland an.

Der Werbespot mit kleinem Seitenhieb an die Konkurrenz und das Instagram-Marketing des Bratans machen sich auf Anhieb bezahlt. Ein großer Hype um die Pizza entsteht, bekannte Rapper testen das Produkt selbst aus und promoten die Pizza von Capital Bra noch weiter.

Verkaufszahlen

Nun gibt es die ersten Verkaufszahlen der #Teamcapi-Pizza zu vermelden. Wie Universal Music in einer Pressemitteilung bekanntgibt, wurden nur eine Woche nach Verkaufsstart bereits eine halbe Million Pizzen verkauft. Bis Juni wird man insgesamt 1 Million Einheiten an die Läden ausgeliefert haben:

„Unsere Gangstarella Produktion läuft deshalb mittlerweile in Sonderschichten und weitere LKWs rollen durch Deutschland zu den Händlern. Bis Ende des Monats werden wir wahrscheinlich bereits 1 Millionen Pizzen ausgeliefert haben.“

Damit wird man in nur 3 Wochen einen Umsatz von 4 Millionen Euro erzielen – mit Pizza! Capital Bra bedankt sich in der Mitteilung bei seinen Fans und gibt bekannt, dass der Erfolg die Handelsketten davon überzeugt hat, die Pizza weiterhin anzubieten: „Bratans Bratinas Bratuchas, ihr rasiert alles und ihr könnt feiern – die Pizza wird es länger geben.“

Die Verkaufszahlen reichen nach einer Woche übrigens schon aus, um die Gesamtverkäufe seiner Alben zu überbieten. Dort kommt er stark gerundet auf 500.000, womit er in ein paar Wochen doppelt so viele Pizzen wie Alben verkauft haben wird.

Hier seht ihr den Werbespot