Bushido veröffentlicht Diss gegen Sinan-G

Bushido

In seinem vorgestrigen Livestream sprach Bushido zum ersten Mal seit Monaten zu vielen Themen Klartext und äußerte sich unter anderem zu Montanablack, Capital Bra und Samra. Vor allem mit seinen ehemaligen Signings Samra und Capi rechnete er ab und ließ kein gutes Haar an den Jungs.

Abgesehen von diesen beiden Personalien ging es jedoch überraschend gesittet in dem Stream zu. So schloss der 41-Jährige in dem Stream überwiegend Frieden und machte einige Streitigkeiten aus der Vergangenheit zu.

Nette Worte gab es unter anderem an Kay One und an Montanablack, dem er eigener Aussage nach wieder privat geschrieben hat. Selbst Baba Saad kam in den Stream dazu und führte ein freundschaftliches Gespräch mit seinem Entdecker.

Auch mit Mois beendete er den Streit. Bereits im Vorfeld des Streams führten die beiden ein Telefonat, bei dem sie ihre Angelegenheit ad acta legen konnten. Heute schloss der Berliner dann auch noch Frieden mit Motrip und entschuldigte sich für eine heftige Beleidigung auf einer geleakten Version seines Tracks „Sodom & Gomorrha“.

Sinan-G

Doch nur weil Bushido jetzt einige Streitigkeiten aus dem Weg geräumt hat heißt es nicht, dass dies jetzt das Ende der Disses bei dem EGJ-Chef sei. Stattdessen hat der Berliner offenbar lediglich Platz für neue Beefs gemacht. Nicht umsonst hat er während des Streams auch sein neues Album „Sonny Black II“ angekündigt, womit Disses allein aufgrund des Vorgängers garantiert sind.

„Sonny Black II“ von Bushido vorbestellen

Nun liefert Bushido den ersten Vorgeschmack darauf, was seine Fans auf dem Album erwartet. Heute Nacht erscheint der Song, den der Rapper in seinem Livestream produziert und geschrieben hat. In der ersten Hörprobe packt Bushido direkt einen harten Diss gegen Sinan-G aus und zeigt, dass er auf Sonny Black 2 zur Sache gehen wird:

„Alle anderen sind am bellen aber Sonny hat die Halsbänder/ eure Gs f*cken heimlich Flaschen oder Transgender/ Sag, wie kannst du so mit deinem Ziehvater sprechen?/ Du hast deine Manieren wohl im Schließfach vergessen/“

Der Song erscheint exklusiv bei Amazon Music. Über den folgenden Link könnt ihr euch anmelden und die ersten drei Monate kostenlos unbegrenzt Musik streamen. Wenn ihr ein Prime Abo habt, könnt ihr den Song ebenfalls hören.

Hier könnt ihr den Track hören (Klick)

Hier hört ihr den Ausschnitt

Bushido

Gepostet von Ferdinand von Ballin am Donnerstag, 28. Mai 2020