Raf Camora trauert um seinen 94-jährigen Opa

Mario Ragucci

Echte Fans von Raf Camora dürften seinen Opa bereits kennen. Schon vor Jahren stellte der Rapper seinen in Italien lebenden Großvater vor und erklärte, wie fasziniert er von diesem Menschen ist. Mit fast 100 Jahren stand er bis zuletzt noch voll im Saft.

Nun ist Opa Ragucci, bzw. Mario Ragucci wie er wirklich heißt, von uns gegangen. Dies teilte Raf Camora vor wenigen Stunden auf seiner Seite mit. Im Alter von fast 95 Jahren ist er verstorben. Der Rapper verabschiedet sich mit einem kurzen Statement und einigen Bildern seines großen Vorbilds:

„R.I.P – Mario Ragucci 🐺 Ich werde jetzt in Trauer , wie auch für immer, dein stolzer Enkel bleiben und die Werte der harten Arbeit in mir tragen, die du mir beigebracht hast. Du warst mein stolz und mein Vorbild. Ruhe in Frieden. 🙏“

Unter den Fans bleibt unvergessen, wie sich der Opa des Rappers über seinen Enkel amüsiert hat. Raf spielte seinem Großvater seine Musik vor und zeigte ihm das Cover eines Magazins, auf dem er damals zu sehen gewesen ist. Als er den Song seines Enkels hörte und ihn auf dem Cover sag, lachte Opa Ragucci ihn nur aus und bewies, dass er auch im hohen Alter noch ein absoluter Boss gewesen ist.

Auch das Foto, das Raf Camora heute von ihm gepostet hat, zeigt seine coole Einstellung. Während Raf auf dem Bild eine Fingerpistole macht und in dessen Richtung deutet, hält sein Opa eine echte Pistole in der Hand.

Beileid

Etliche deutsche Rapper meldeten sich nach Verkündung der traurigen Nachricht zu Wort und sprachen dem Rapper und seiner Familie ihr Beileid aus. So geschlossen zeigt sich die Rapszene nur selten. Auch wir sprechen allen Mitgliedern der Familie Ragucci unser Beileid aus.

Hier seht ihr ihn