Jamule untergetaucht – jetzt spricht Pa Sports

Jamule

Der Rassismus-Skandal rund um Jamule sorgt weiterhin für Diskussionsbedarf. Auch nach zwei Entschuldigungen und dem festen Versprechen, in einen offenen Dialog zu treten, können viele Kritiker des Duisburgers nach wie vor nicht mit dem Thema abschließen. Die Glaubwürdigkeit von Jamules Entschuldigung wird angezweifelt.

Pa Sports

Seit der Videobotschaft von Jamule hält sich der 23-Jährige aus der Öffentlichkeit weitestgehend heraus und niemand weiß so Recht, wie es ab sofort weitergeht. Auch das Verhältnis zu Labelchef Pa Sports war bisher nicht so wirklich geklärt. Nun liefert der Life is Pain-Boss jedoch Antworten auf die wichtigsten Fragen der Fans. Unten könnt ihr alles nachlesen.

Noch Kontakt zu Jamule?

„Natürlich. Wir sind gemeinsam in Barca. Gutes Essen und Calli Weed.“

Wie geht es mit Jamule weiter?

„Es ist alles cool. Jamule hat einen dummen Fehler gemacht, sich mehrfach entschuldigt und wird sobald wie möglich in den Dialog gehen. Alles zu seiner Zeit. Darüber hinaus arbeitet er gerade an unfassbarer Musik. Klatsch und Tratsch überlassen wir den Leuten deren Musik nicht besonders krass ist.“

Was da geleaked wurde war sehr verletzend, aber nichts desto trotz möchte ich langsam mal was loswerden: Es gibt sehr viele Leute denen es um das strukturelle Problem hinter diesen Aussagen ging und da bin ich voll hinter. Aber einige Leute haben nur auf irgendwas gewartet um loszulegen.

Ihr wollt nicht wissen was für eine ekelhafte Form von Erpressung und Unterdrückung hinter den Kulissen in den letzten Wochen versucht wurde in Gang gesetzt zu werden. Jamule hat kein Bock über sowas zu reden. Er will sich für seine Fehler gerade machen und einfach gute Musik bringen.

Aber ich … ich hab euch alle gesehen, ob Straße, Rapper, Manager oder sonst wer … wie ihr alle wie kleine Ratten probiert habt dieses Momentum zu nutzen um uns zu f**ken, obwohl wir euch nie etwas getan haben. Nur damit ihr aufhört euch lächerlich zu machen: Wir haben kein Streit und sind weiterhin eine Hand. LiP ist LiP. Und damit das klar ist: Ich rede hier nichts was mit dem Thema Rassismus zutun hat. Ich meine ganz andere Dinge. Aber keine Sorge, Pa erzählt euch bald.“

Kommt wieder neue Musik?

Raptastisch PlusJetzt Raptastisch Plus abonnieren

✔️ Keine Werbung

✔️ kürzere Ladezeiten

✔️ Keine Pop-Ups

✔️ Kommentarfunktion