Mois und Eno drücken 100 Kilo auf der Hantelbank

Fitness

Fitness ist inzwischen ein fester Bestandteil der Rap-Szene geworden. Hat man früher damit geflext, zu kiffen und einen eher entspannten lifestyle zu pflegen, wurde während dem letzten Jahrzehnt der 44-er Bizeps salonfähig. Dieses Ideal geprägt haben vor allem Kollegah und Farid Bang, die den Kult um ihren Armumfang während der Promophase zu ihrem Kollaboalbum „Jung, Brutal, Gutaussehend 2“ zum Running Gag machten.

Aber auch andere Rapper wie Fler, Massiv, Silla oder auch Majoe waren für einen großen Fitness-Hype im Deutschrap verantwortlich. Zum Beispiel verkaufte Zeitweise Fler seine eigenen Fitness-Produkte über den Maskulin-Shop, Kollegah verkauft bis heute sein Fitnessprogramm, die „Bosstransformation“, mit denen er laut eigener Aussage beachtliche Umsätze pro Jahr erzielen kann.

Auch für den sonstigen Fitness Markt und beispielsweise Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln wie Whey Protein, Creatin etc. ist die Rap Szene natürlich sehr profitabel. Nicht nur weil der Hype auch auf die Firmen überspringt, sondern auch für die Vermarktung eigener Produkte.

Bestes Beispiel hierfür ist wohl Zec+ – die Supplement-Firma setzt seit Jahren auf Vermarktung durch deutsche Rapper wie Farid Bang oder Kollegah sowie Influencer und hat damit beachtlichen Erfolg.

Eno & Mois

Auch Eno und Mois sind aktuell bei Zec+ unter Vertrag. Letzterer hat sich inzwischen sogar ein komplett eigenes Gym ins eigene Studio gebaut! Generell ist Mois bekannt dafür, aktiv im Gym zu sein, nebenbei ist er aber auch begnadeter Kampfsportler.

Der Rapper und der YouTuber hingen in letzter Zeit oft miteinander ab, auch gestern hat man die beiden wieder zusammen in ihren Insta-Storys sehen können. Diesmal hat Eno Mois zu einem Battle herausgefordert, wer öfter die 100 Kilo auf der Bank drücken kann. Mois drückte ganze 15 mal. Eno legte nach und erlaubte sich einen Scherz – nach ein paar Wiederholungen drückte er nämlich freihändig!

Hier seht ihr die Story