Zu viele Bugs – Rap-Star RIN disst Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077

Cyberpunk 2077 war wahrscheinlich das am heißesten erwartete Spiel des Jahres 2020. Doch ganz im Geiste von 2020 lief der Release von Cyberpunk 2077 nicht so reibungslos ab. Für viele diente Cyberpunk 2077 als das Licht am Ende des Tunnels während der vielen und langen Lockdowns, die in vielen Ländern auf der Welt stattfanden.

Das Releasedatum des Spiels wurde jedoch immer wieder nach hinten geschoben, weswegen sich immer mehr Fans frustriert auf Social Media präsentierten. Das Spiel wurde letztendlich aufgrund des hohen öffentlichen Drucks am 10. Dezember veröffentlicht.

Bereits nach wenigen Tagen gab es die ersten Spieler, die über Probleme mit dem Spiel berichten. Die Probleme und Bugs gingen sogar so weit, dass einige Spieler von einer „defekten Konsole“ wegen Cyberpunk 2077 berichteten – ihre Konsolen sollen angeblich wegen dem Spiel förmlich „kaputt“ gegangen sein.

Neben technischen Problemen gab es auch Bugs im Spiel – so verschwanden zum Beispiel Charaktere und Autos, manche Spieler fielen sogar durch den Boden in einen endlosen leeren Raum und manche konnten nur mit einem Schlag ganze Fahrzeuge zerstören. Mehr zu den Bugs könnt ihr hier erfahren (klick)

RIN

Jetzt hat auch ein deutscher Rapper seine Meinung zu Cyberpunk 2077 abgegeben. In seiner Instagram-Story schrieb der Rapper RIN den Namen des Spiels von Cyberpunk 2077 in „Cyber Bug 2077“ um, womit er offensichtlich auf die schweren Fehler in dem Spiel andeuten möchte.

In einer anderen Story erklärte er, dass das Spiel auf seiner Konsole mehrmals abgestürzt wäre. Das liegt wohl daran, dass das Spiel für die Konsolen sehr schlecht optimiert veröffentlicht wurde und kürzlich sogar vom Playstation-Store entfernt wurde.

Hier das Foto aus seiner Instagram-Story:

Rapper RIN kritisiert Cyberpunk 2077 via Instagram Story