Miese Masche – Betrüger versucht an Nacktfotos von Katja Krasavice ranzukommen

Betrugsmaschen

Die Gesichter und Namen der deutschen Rap-KünstlerInnen werden mittlerweile immer öfter für betrügerische Aktivitäten missbraucht. Der Rapper Gzuz wurde wahrscheinlich am meisten für solche Betrugsmaschen verwendet. Er wurde schon etliche Male von denselben Betrügern für Abzocke-Werbungen missbraucht, die es auf unschuldige und leichtgläubige Fans abgesehen hatten.

Am Anfang dieses Jahres gab es einen Fall, bei dem das Gesicht von Gzuz für einen Betrug missbraucht wurde, die sehr stark auf sozialen Netzwerken wie Facebook und Instagram mit bezahlten Ads verbreitet wurden, sodass es auch der letzte 187-Fan sehen konnte.

Doch Gzuz ist nicht der Einzige, dessen Gesicht für solche betrügerischen Aktivitäten missbraucht wird. Erst im Oktober wurde Fard zum Opfer einer weiteren Betrugsmasche – In der Abzocke geht es um eine vermeintliche „spezielle Verlosung“, in der 20 Teilnehmer jeweils ganze 10.000 € gewinnen können.

Er kommentierte diese Fake-Verlosung mit folgenden Worten: „Vorsichtig!! Betrugsmasche im Umlauf – nirgends registrieren oder anmelden!“ Wie es scheint, nimmt das kein Ende, denn jetzt gab es auch schon den nächsten Fall.

Katja Krasavice

Katja Krasavice zeigte in ihrer Instagram-Story einen Versuch eines Betrügers, der ihren Namen nutzt, um an exklusive Fotos der Rapperin zu gelangen. Dieser kontaktierte Fotografen und gab sich als Katja aus, damit er Fotos von diversen Shootings zugesendet bekommt. Dass Katja Krasavice bei Foto-Shootings gerne Haut zeigt, ist wahrscheinlich den meisten bekannt.

Den Screenshot aus ihrer Instagram-Story kommentiert die Rapperin mit folgenden Worten: „Solche E-Mails bekommen Presse-Fotografen mit denen ich geshootet habe – jemand gibt sich als ich aus um an Fotos von mir zu kommen. An die Person die das gemacht hat: Ty jses Pi*a! (Du bist eine F*tze auf Tschechisch)“

Hier die Instagram-Story von Katja Krasavice:

Katja Krasavice Betrugsmasche