Anderer Mensch – Erste Fotos von Kodak Black seit seiner Entlassung aufgetaucht

Kodak Black

Der US-Rapper Kodak Black, der im Oktober 2018 den internationalen Hit „Zeze“ veröffentlichte, wurde gegen Ende 2019 zu drei Jahren Haft verurteilt. Seither hat man nicht viel von ihm gehört, doch ab und zu klagte der Rapper über unmenschliche Lebensbedingungen im Gefängnis.

So wurde im vergangenen Jahr des Öfteren von bekannten des Rappers darüber berichtet, dass Kodak Black im Gefängnis weniger Rechte hatte, als er eigentlich haben sollte. Ihm wurde unter anderem das Telefonieren mit der äußeren Welt verboten, obwohl dieses Verbot bereits verfallen sein sollte.

Auch wurde darüber berichtet, dass der Rapper von mehreren Gefängniswärtern brutal zusammengeschlagen worden sei. In einem Tweet schreibt jemand auf seinem offiziellen Profil Folgendes: „Sie weigern sich, ihm für diese Zeit Anerkennung zu geben. Freitag Nacht wurde er schwer geschlagen, während er mit Handschellen gefesselt war – von 7 Wachen in Big Sandy KY. Sie schlugen ihn wiederholt mit einem Metallgegenstand auf den Kopf!“

Anscheinend soll er auch von Wärtern belästigt worden sein – in einem Tweet schreibt dieselbe Person auf seinem offiziellen Profil Folgendes: „Einer der Wachen soll seine Genitalien berührt und ihn mit folgenden Worten runtergemacht haben: ‚Jetzt bist du wohl nicht mehr so ein Gangster, hier brauchst du größere Eier, um zu überleben“. Daraufhin verständigten wir seinen Rechtsbeistand.“ Eigenen Angaben nach wollten sie den Rapper im Gefängnis sogar verhungern lassen.

Hier zwei Tweets dazu:

Begnadigung

Kodak Black wurde kürzlich vom Ex-Präsidenten Donald Trump begnadigt – die Begnadigungserklärung hatte auf Kodaks wohltätige Beiträge in verschiedener Weise hingewiesen, wie die Bereitstellung von Bildungsressourcen für Studenten und Familien gefallener Vollzugsbeamter und Unterprivilegierter. Kodak spendete auch 50.000 Dollar an Dave Portnoys Barstool Fund, der finanzielle Unterstützung für angeschlagene Unternehmen im Zuge von COVID bereitstellt.

Neuer Mensch

Jetzt stellte sich heraus, dass die Aussagen der unmenschlichen Lebensbedingungen keine Lügen waren. Denn der Rapper sieht auf den ersten Fotos seit seiner Entlassung wie ein neuer Mensch aus – in einem neuen Foto hat der Rapper weniger Kilo und mehr teuren Schmuck am Körper! Kodak ließ sich auch die Haare wachsen, fügte ein weiteres Tattoo auf der Stirn hinzu und scheint sich möglicherweise einen neuen Welpen als Willkommensgeschenk gekauft zu haben.

Hier seht ihr einen Tweet dazu:

Kodak Black früher
Kodak Black früher

0 Kommentare
Inline Antworten
Alle Kommentare anzeigen
0
Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?x
()
x