Nach Diamant-Implantat – Rapper Lil Uzi Vert in Lebensgefahr

Diamant-Implantat

Lil Uzi Vert’s neuer 24-Millionen-Dollar-Diamant ist das heißeste Gesprächsthema auf Twitter, seit er ihn am Mittwoch, dem 3. Februar enthüllt hat. Aber das Stirnimplantat könnte sich als mehr Ärger erweisen, als es wert ist.

In einem inzwischen gelöschten Tweet zeigte der Platin-Rapper ein Foto des „eingepflanzten“ Diamanten, aus dem Blut tropfte, und gab zu, dass das millionenschwere Implantat ihn möglicherweise sogar das Leben kosten könnte.

Zum blutigen Foto schrieb der Rapper folgendes: „Wenn ich es nicht auf die richtige Art und Weise herausnehme, könnte ich sterben – nein, das ist mein ernst.“ Das Foto löste bei seinen Fans Besorgnis aus, einer schrieb: „Bro, wenn das nicht sicher ist, solltest du es besser herausnehmen lassen. Ich will dich nicht tot sehen.“

Lil Uzi beruhigte seine besorgten Fans schnell mit einem zweiten Tweet – diesmal ohne dem Blut. Er behauptete, dass alles wieder in Ordnung wäre und fügte später hinzu: „Ich versuche hier wirklich mich in einen Diamanten zu verwandeln!“

Gefahren

Ein Piercing bzw. Implantat an dieser Stelle bringt Gefahren mit sich. Laut einem Artikel auf der Website von Cultura Colectiva kann das „Bindi-Piercing“ – manchmal auch als „Third-Eye-Piercing“ bezeichnet – aufgrund von Haut- und anatomischen Unterschieden diverse Komplikationen verursachen unter anderem sogar schlimme Infektionen.

„In manchen Fällen kann es zu Veränderungen kommen, die das Piercing unsymmetrisch aussehen lassen, und die Abstoßung des Piercings kann zu Schmerzen führen“, heißt es in dem Artikel. „Wenn Sie bereits ein Piercing haben, dann wissen Sie wahrscheinlich, wie Ihre Haut auf diese reagiert. Anders als die Nase enthält die untere Stirn einige Blutgefäße, die beim Piercen nicht berührt werden dürfen.“

Hier ein Screenshot vom erwähnten Tweet:

0 Kommentare
Inline Antworten
Alle Kommentare anzeigen
0
Was ist Ihre Meinung zu diesem Thema?x
()
x