„Kauft die ab jetzt nicht mehr“ – Dardan warnt Fans vor Cartier Uhr

Uhren

Hip-Hop und das Uhren-Game sind eng miteinander verwurzelt. Auch die Deutsche Szene stellt hier keine Ausnahme dar. Zahlreiche Rapper zeigten uns bereits ihre Uhren-Sammlung und flexen täglich in ihren Instagram-Storys mit neuesten Anschaffungen, die das Handgelenk zieren, den Uhrenkoffer füllen oder schlicht als Wertanlage für die Zukunft dienen sollen.

Dank des Rap-Booms können sich auch weniger etablierte Rapper hochpreisigere Uhren von namenhaften Marken leisten. Einige Modelle scheinen hier besonders beliebt zu sein – was zwangsweise dazu führt, dass gewisse Uhren inflationär oft zu sehen sind. Sogar im Alltag ist dieses Phänomen teilweise bei bestimmten Modellen zu beobachten.

Farid Bang machte bereits öfter darauf aufmerksam und nahm dabei die Marke Rolex ins Visier. Laut des Banger-Chefs ist diese zu einer „Dönerverkäufer“-Uhr verkommen. In einem Interview bei TV Strassensound sagte er dazu folgendes:

„Rolex ist ja auch nicht mehr das… ich sag mal… wenn du da so ne Straßenbahnfahrer-Rolex da trägst, oder so ne Kellner-Rolex, oder mittlerweile – was soll ich sagen – die Daytona ist ja schon mittlerweile die Dönerverkäufer-Rolex. Also wer sowas trägt, das ist ja wirklich unter aller Sau. Ich weiß auch nicht welcher Türsteher in Deutschland, dich mit so einer Uhr in die Diskothek reinlässt.“

Dardan

Nun richtet sich Dardan wegen einer speziellen Uhr sogar direkt an seine Fans – um sie zu bitten, die Uhr nicht zu kaufen! Dabei handelt es sich um die Cartier Santos, die schon seit längerem ein beliebtes Modell zu sein scheint.

Dardan hat nicht mehr als zwei Brech-Emojis für die Uhr übrig und schreibt dazu den Apell: „Sorry Jungs und Mädels aber kauft die ab jetzt einfach nicht mehr“.

Hier seht ihr es:

Dardan via Instagram

Schreibe einen Kommentar