Comeback-Album – Shindy hat seine Vertragsprobleme gelöst

Shindy

Zuletzt gab es nur wenig gute Nachrichten für Shindy-Fans zu vermelden. Eigentlich stand dieses Frühjahr endlich die lang verschobene Stadion-Tour an – die er dann allerdings zum Leid vieler Fans Anfang des Jahres absagen musste. Laut Shindy seien gesundheitliche Probleme die Hauptursache für die Tour-Absage gewesen.

Gerüchte

Dazu gab es in den letzten Monaten immer wieder Gerüchte rund um den Bietigheimer. Insbesondere seine finanzielle Situation rückte dabei in den Fokus. Shindy ist bekannt für einen recht verschwenderischen Lebensstil.

Viel Geld ausgeben zu können erfordert aber natürlich, dass er entsprechend viel Geld einnimmt. In seinem Fall heißt das, konstant Musik rauszubringen und/oder Tickets und Merchandise zu verkaufen.

Neues Album 

Das mit der Musik ist seit 2016 aber eher selten passiert. Der als extrem fleißig bekannte Rapper hat sein letztes Soloalbum „Drama“ vor fast genau 3 Jahren veröffentlicht. Das ist länger als die Pause, die er nach seiner Trennung von EGJ eingelegt hat. Danach sah es zwar vielversprechend aus, als er nach seinem Album „Drama“ im Jahr 2019 und auch 2020 mehrfach einzelne Singles veröffentlichte – ende 2020 kündigte er sogar ein neues Album an.

Seit Ende des letzten Jahres gab es dann aber wiederum die negative Kehrtwende. Aus vertraglichen Gründen musste er sein Album „In meiner Blüte“ im vergangenen Oktober absagen. Doch jetzt scheint es endlich gute Nachrichten zu geben!

Völlig aus dem Nichts postete Shindy soeben in seiner Story das Cover zu seinem kommenden Album, welches mit einer 50-Sekündigen Animation präsentiert wird. Bereits in wenigen Tagen, am 7. Juli, wird der Bietigheimer zudem Live auf dem Frauenfeld Open-Air zu sehen sein.

Hier seht ihr es

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DEUTSCHRAP STORIES (@deutschrap_stories)

Schreibe einen Kommentar